Suche

Monatsrückblick September 2022: A September To Remember

Aktualisiert: 13. Nov.

September ist mein Urlaubsmonat. Das sieht man an der Anzahl Blogbeiträge, die in diesem Monat online gegangen sind. Kräme ich mich deswegen? Keinesfalls. Ich hab den September in vollen Zügen genossen! Das Tolle an so einem Monatsrückblick ist es doch, dass ich in Monaten, in denen ich glaube, dass es irgendwie so gar nicht vorwärts gegangen ist, durch das Schreiben erst merke, wie viel ich geschafft habe. Lasst uns mehr TA-DAAA-Listen schreiben und weniger To-Do-Listen.



Podcast Launch


Nach all den Vorbereitungen und Aufnahmen für den Podcast, sind wir - Annalena und ich - am 01.09.2022 wie geplant LIVE gegangen. Das war so aufregend. So neu. Ich hab so viel Neues gelernt, mich mit Podcast-Hostern auseinandergesetzt, Titelmusik lizensiert, Folgen geschnitten, Titelbilder in Canva erstellt und und und.


In unserem Podcast geht es um das tägliche Leben und darum, wie wir es schaffen, Freude und Leichtigkeit in unseren Alltag zu bringen und auch an unvorteilhaften Tagen bei uns zu bleiben. Wir teilen das, was wir selbst in zahlreichen Coachings gelernt haben, wir am am besten annehmen konnten und was wir daraus gemacht haben.


Allein im September sind 8 Folgen online gegangen. Wir sprechen über all die Dinge, die uns selbst bewegen: Glück, Handys, das Unterbewusstsein, Sichtbarkeit und darüber sich selbst und damit deinem Gegenüber die Erlaubnis zu geben, für seine Träume zu gehen. Das Spannende ist unser Format: Ich weiss vorher NIE um was es in der Folge gehen wird. Annalena wirft ein Thema in den Raum und dann quatschen wir darüber. Es ist ein Gespräch unter Freundinnen, dessen Inhalt wir einfach wertvoll finden zum Teilen.




mein Newsletter erblickt das Licht der Welt


Als ich am 26.08.2022 meinen ersten Newsletter verschickt habe, ging mir der Arsch gehörig auf Grundeis. Echt jetzt? Ich schreibe einen Newsletter? Wöchentlich? Was bitte hab ich wöchentlich zu erzählen, dass so interessant ist, dass er abonniert und gelesen wird. Doch auch hier - ähnlich wie beim Podcast - hab ich eine Menge neue Sachen gelernt und das Schreiben macht mir einfach Spass. Das wichtigste ist wohl das "einfach machen".



Ich hab zum Beispiel in meiner Mastermind von The Content Society jeden Freitag das CoBlogging von 9:00 bis 12:00 Uhr für das Schreiben meines Newsletter für mich reserviert. Ich weiss schon die ganze Woche, dass ich in der Zeit schreiben werden und mache mir in meiner Notizen-App vom iPhone einen Merker, sobald ich eine Idee habe, zu der ich am Freitag was schreiben will. So sitze ich dann nicht vor einem weissen Bildschirm ohne Eingebung und verzweifle.


Auch zum Design habe ich mir vorher viele Gedanken gemacht und mich selbst gefragt, welche Art Newsletter lese ich denn eigentlich gern und welche bestelle ich quasi sofort wieder ab? Um nicht bei Null anzufangen, habe ich mir hier den Newsletter Design Guide von Kathy Ursinus* gekauft. Mein Newsletter-Tool ist zwar nicht Active Campaign, doch auch wenn du wie ich ein anderes Tool benutzt, ist alles, was in dem Guide drinsteht, wirklich wertvoll.


Freitags auf dem Campingplatz. Auch dann wird der Newsletter geschrieben und verschickt. Dieses Mal mit einer Extra-Portion Sonne.

Freitag ist Newsletter-Tag. Und bei diesem Newsletter war ich gerade auf dem Weg nach Salzburg zur Convention meines Partnerunternehmens RINGANA. Kein Grund, keinen Newsletter zu schreiben.


Ringana Convention in Salzburg


Jedes Jahr September findet von meinem Partnerunternehmen RINGANA die grosse Jahresveranstaltung statt. Als ich das erste Mal 2019 dabei war, waren wir ungefähr 6'500 RINGANA People, dieses Jahr auf Grund der äusseren Umstände nur knapp 3'500. An so einem Wochenende steht bei mir alles voll im Zeichen von Konsumbewusstsein, Innovation, Teamwork, Business und natürlich Spass.


Durch die Pandemie hat auch RINGANA vieles auf online umgestellt. Die komplette Schulung bekommst du nun via Online Academy und viele Events werden via LIVE Stream übertragen. Doch vor Ort mit den Menschen, die so denken wie ich, ist es doch immer noch am schönsten. Viele von uns sind bereits am Freitag angereist, damit wir so viel Zeit wie möglich miteinander verbringen können.


Auf der Fahrt nach Salzburg habe ich auch meinen Newsletter ganz und gar RINGANA gewidmet und dabei festgestellt, dass ich auch diesem Thema viel mehr Raum auf meinem Blog geben möchte: warum ich RINGANA-Partnerin bin, was ich über Network Marketing und unsere heutigen Arbeitsmodelle denke und auch darüber, wie jeder von uns in der Lage ist, sich ein Leben nach seinen Wünschen und Visionen aufzubauen.



Auf einem Bein kann man nicht stehen. Zumindest nicht lange 😉 Oft heisst es: "Du brauchst einen Plan B" - doch was ist, wenn Plan B zu Plan A wird und du wieder auf nur einem Bein stehst? Deshalb baue ich mich ein klein wenig breiter auf. Ich arbeite im Network Marketing und als Human Design Coach. Auf 60h-Basis unterstütze ich als passionierte Seglerin ausserdem eine Buchungsagentur für Yacht-Charter. Ich bin fest davon überzeugt, dass solche Arbeitsmodelle sich durchsetzen werden. Es wird sich weg von Work-Life-Balance hin zu Work-Life-Blending entwickeln. Wenn jeder tut, was er gern macht, wo er Energie schöpft und glücklich und erfüllt am Abend ins Bett fällt, wird unsere Welt jeden Tag ein bisschen bunter und strahlender für alle werden.


Was im Monat September 2022 sonst noch los war


Das wollte ich schon immer mal machen: den Rucksack aufsetzen und von A nach B nach C nach D nach ... wandern. Raus aus dem Bürostuhl, rein in die Natur und den Kopf auslüften. Für mehr als nur 2 Stunden am Stück. Diesen Sommer haben wir es tatsächlich getan. Wir sind von Airolo nach Bellinzona gewandert. Ich bin mächtig stolz auf mich. Total 79 Kilometer, 3'563 Meter hoch, 1907 Meter wieder runter.

Ich liebe dieses Bild. Immer abends hatte ich beim Nachtessen dieses T-Shirt an. Ich hab da ziemlich die Blicke auf mich gezogen 😅 deshalb mussten wir in Bellinzona angekommen auch ein klitzekleines Fotoshooting machen.

In meinem 12 von 12 im September hab ich dir ja schon von den tollen Sandstränden von Italien vorgeschwärmt. Wir sind dann ziemlich spontan noch rüber nach Elba mit der Fähre auf den Campingplatz von Enfola. Die beste Entscheidung! Viel wärmer. Viel sonniger! und einfach richtig schön.

Bucht vor Enfola
Der Blick vom Terrassen-Campingplatz hinunter aufs Meer. Ich bin bei einem solchen Anblick immer sofort entspannt und die Ruhe selbst.

Die seit 2 Jahren fälligen All-inclusive-Ferien auf Mallorca waren endlich dran. Seit einer Weile schon fahre ich mit einer Freundin und ihren beiden Kindern in den Herbstferien in den Urlaub. Direkt über dem Meer mit zwei wundervollen Buchten rechts und links von der Hotel-Anlage. Diesse Mal habe ich mir ein Upgrade auf die Juniorsuite geleistet und keine einzige Sekunde bereut, dass ich mir diesen Luxus gegönnt habe.

Blick von der Juniorsuite über das Meer
Der Blick von meiner Juniorsuite über das Meer war Balsam auf meiner Seele. Ich hatte mir ne leichte Erkältung zugezogen und war glücklich hier ganz in Ruhe in der Sonne zu liegen und durch die warme Salzluft wieder gesund zu werden.


Was ich im Monat September 2022 gebloggt habe



Ausblick auf den Monat Oktober 2022


  • Blogparade: Die Zukunft is(s)t vegan? Wie und warum bist du Veganer:in geworden? Oder warum bist du es (noch) nicht? - Bis einschliesslich 06.11.2022 sammle ich Geschichten rund um das Thema Vegan leben. Ist das was für dich? und wenn ja, warum? oder ist das nix für dich? und wenn nein, warum nicht? Da gibt es so viele verschiedene Meinungen und Erfahrungen, dass ich sie gern mit Hilfe einer Blogparade einfangen möchte. Bist du dabei?

  • Ich selbst werde an mindestens 6 der verschiedenen Blogparaden im Herbst 2022 teilnehmen. Freu dich schon jetzt auf Artikel zu Nahrungsergänzungsmitteln, zu Werten, zu Lebenskrisen und ihrem Wow-Effekt und zur Frage, ob wir uns in Zeiten der Energiekrise und Inflation das Thema Nachhaltigkeit überhaupt noch leisten können.



 

(*) Noch ein kleiner Hinweis, weil ich es transparent mag: alle Links, die ich mit einem Sternchen gekennzeichnet habe, sind Affiliate Links. Das heisst, wenn du darauf klickst und das Buch oder die Dienstleistung kaufst, kostet dich das keinen müden Cent bzw. Rappen mehr, ich bekomme für die Empfehlung aber eine kleine Provision vom Anbieter.

19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen