top of page

103 Ergebnisse gefunden für „“

  • 12 von 12 - mein 12. Mai 2024: ein Tag in La Rochelle

    Seit genau einer Woche sind wir unterwegs. Gestartet sind wir im Süden Frankreichs im Surfer-Mekka Sorts-Hossegor. Wir wollen in unseren 2 Monaten Auszeit die Atlantik-Küste nach Norden so weit hochfahren, wie wir kommen. An diesem 12. Tag im Mai befinden wir uns in La Rochelle - einem kleinen Hafenstädtchen, das im 2. Weltkrieg als Basis für die U-Boot-Flotte der Deutschen diente. Da das Wetter von 25 Grad und Sonne zu 17 Grad und Nieselregen umschwenken würde, haben wir die Erkundung der Sehenswürdigkeiten auf genau diesen Tag gelegt. Komm mit mir in den Bunker, ins Maritim-Museum und auf ein Eis. Ein typisch französisches Frühstück: Kaffee, Croissant, Baguette, Orangensaft und Grapefruit. Nach dem Frühstück ging es durch den grossen Park direkt zum Strand von La Rochelle. Tags davor bei 25 Grad und Sonnenschein war dieser Abschnitt voll mit Badegästen - bei dem heutigen Wetter dagegen hat man den Strand für sich allein. Das ist die Bar vom deutschen Bunker in La Rochelle. Hier haben die deutschen Soldaten während des 2. Weltkriegs gewohnt, später dann die Feuerwehr von La Rochelle. Poleposition bei einem Kaffee auf die Breakdance-Szene. Absolut faszinierend: überall Fahrräder und man lernt schnell, dass auf den Fahrradwegen keinerlei Rücksicht auf Fussgänger genommen wird 😅 auch nicht auf Touristen. Auch sonntags ist Markt. Einfach köstlich - ich liebe Bowls. Diese hier ist mit Reis, Edamame, Wakame, Mango, Tofu, Rotkohl und Avocado. Über einem Geschenkeladen habe ich diese Zeichnung entdeckt. Im Maritime-Museum konnte man ein Schiff von oben bis unten erkunden. Hier siehst du die riesige Küche für die Besatzung. Ich hatte grosse Erwartungen in diese Ausstellung: konkrete Lösungen für unsere Ozeane in Bezug auf Klimakrise. In La Rochelle stapeln sich die Fisch- und Meeresfrüchte-Restaurants. Klar, dass da niemand erwähnt, dass man den Ozean unterstützen könnte, wenn man aufhören würde, Fisch zu essen ... Schoko und Pistazie. Endlich. Da sind wir schon eine Woche unterwegs und ich hatte noch kein einziges Eis. Den Abend lassen wir gemütlich bei einem Glas Weisswein in einer der vielen kleinen Bars am Hafen von La Rochelle ausklingen. Von hier aus könnte man bei besserem Wetter einen wunderschönen Sonnenuntergang bewundern. Bis zum nächsten #12von12. Wer weiss, wo ich am 12. Juni 2024 sein werde ... Ich mag dieses Format sehr. Es ist eine alte Blogging-Tradition. In der deutschsprachigen Blogging-Community ist Caroline Götze über ihren Blog Draussen nur Kännchen die Hosterin.

  • 12 von 12 - mein 12. April 2024 - an Stuttgart und all die Lädies, die ich dort treffe: Was für ein Tag!

    Meinen 12. April 2024 verbringe ich dieses Mal im Zug, auf Bahnhöfen, im Hotel, im Freien und in einem Brauhaus. Letztes Jahr auf dem Weg nach Stuttgart fiel mein Zug wegen des Mega-Streiks in Deutschland aus, dieses Jahr fährt er wegen einer Baustelle nicht komplett durch. Natürlich nur an dem Wochenende, an dem ich unterwegs bin ... Doch von solchen Kleinigkeiten lass ich mir meinen 12. Tag im Monat nicht versalzen. Du bekommst auch heute wieder 12 ausgesuchte Bilder von 12 Stationen dieses Tages - mit dem Unterschied, dass ich dieses Mal schon vor Tagesende immer mal wieder auf den "Veröffentlichen"-Button klicke und du diesen Tag fast live miterleben kannst. Schau also im Laufe des Tages immer mal wieder hier rein. Warten auf den Zug - kurz vor der Aufnahme des Bildes ist ein Güterzug voll Karacho durch den Bahnhof gefahren und meine Frisur und mein Herz komplett durcheinander gewirbelt. Was für ein Schreck. Freitags schreibe ich immer meinen Newsletter. Dieses Mal entsteht er im Zug. Da es die Filiale der veganen Bäckerei BakeryBakery in Biel nicht mehr gibt, nutze ich jede Gelegenheit. Heute gibt's für mich ein Like Pastrami Sandwich und eine heisse Schoki. Ein anderer Zug. Ein anderes Schreibthema. Jetzt ist mein längst überfälliger Blogartikel zu meinen Werten dran: Echt, Frei, Froh. Gut zwei Stunden kann ich nun entspannt bis Böblingen daran schreiben. Endlich angekommen - mein Zuhause bis Sonntag. Zauberhaftes Wetter. Mit Conny Jost von Overthemaze und Sabine Beck von Beck and Bold war ich in diesem Park zum Fotos für Social Media und die Webseite zu knipsen. Wir haben richtig coole Sachen ausprobiert und ich war heilfroh, dass mich niemand kannte. Das Warm-Up vom Live-Event fand wieder in Sophie's Brauhaus statt. Es war herrlich. Gut 40 TCS'lerinnen haben sich eingefunden. Für mich ist es das zweite Mal und es fühlte sich an wie nach Hause kommen. Meine Schwester hat mal gesagt: "Was nicht fotografiert wurde, wurde nicht gegessen." Bitte schön ... Bratkartoffeln und Ofengemüse - der mehr oder weniger einzige vegane Option im Brauhaus. The one and only, wegen der wir alle nach Stuttgart zum Live-Event von The Content Society reisen: meine Blogmentorin Judith Peters. Streng genommen ist schon längst nicht mehr der 12. Doch ich bin noch nicht im Traumland, also ist mein Tag auch noch nicht vorbei. Mein letztes Bild (fast schon wie immer) wieder, wie dieser Artikel final entsteht: dieses Mal im Hotelzimmer und nicht daheim auf der Couch. Bis zum nächsten #12von12. Ich mag dieses Format von ganzem Herzen. Es ist eine alte Blogging-Tradition. In der deutschsprachigen Blogging-Community ist Caroline Götze über ihren Blog Draussen nur Kännchen die Hosterin.

  • 5 Dinge, die ich im 2. Quartal 2024 erleben & erreichen möchte

    Der wahrscheinlich kürzeste Blogartikel dieser Webseite. Zumindest beim Veröffentlichen. Auch dieses 2. Quartal 2024 plane ich so, dass ich ein gutes Gefühl dafür habe, was ich alles in ca. 12 Wochen erleben und erreichen kann. Jedoch ist dieses 2. Quartal (geplant) anders als die anderen drei Quartale 2024: zwei Monate davon lasse ich mich nämlich von meinem Gefühl und dem Wetter treiben. Ich werde fast zwei Monate mit meinem Lieblingsmenschen und unserem Landrover Defender die Atlantikküste vom Süden Frankreichs aus so weit wie wir kommen nach Norden hochfahren. Trotz Auszeit will ich jede Woche einen Blogartikel veröffentlichen. Ich will insgesamt mindestens 250 km zu Fuss gehen oder joggen. Alle offenen Punkte aus dem 1. Quartal werde ich sacken lassen und für das 3. Quartal sondieren. Ich will am Ende des 2. Quartals hier unten drunter eine zusätzliche Liste von den Dingen aufstellen, die trotz (oder wegen) der Auszeit erlebt und erreicht habe.

  • Du findest deinen Human Design Typ doof? Wechsel ihn doch einfach!

    Wusstest du, dass fast die Hälfte aller Menschen, die zum ersten Mal von ihrem Human Design Typ erfahren, so gar nicht begeistert davon sind und ihn am liebsten wechseln würden? Human Design ist eine faszinierende Methode, die dich dabei unterstützt, dich selbst besser zu verstehen und deine Lebensentscheidungen auf einer tieferen, viel bewussteren Ebene zu treffen. Durch die Beschäftigung mit deinem Human Design Chart erkennst du, wie deine individuelle Energie in verschiedenen Lebensbereichen wirkt: in Beziehungen, in deiner Karriere oder eben in deiner Gesundheit. Basierend auf deinen genauen Geburtsdaten (Tag, Zeit und Ort) liefert dir dein Human Design Chart einen detaillierten Einblick in deine Eigenschaften, Fähigkeiten, Potenziale und Herausforderungen. Doch wenn sich das Gefühl breit macht, dass das aktuelle Design nicht vollständig zu einem passt, macht Human Design einfach keinen Spass. In einer Welt, die so stark von Unsicherheit und Verwirrung geprägt ist, funktioniert dein Chart wie eine Art Kompass, um DEINEN Weg zu gehen. Damit bietet dir dein Human Design eine einzigartige Unterstützung bei deiner Suche nach Identität und Authentizität. Doch diese Suche ist oft mit Zweifeln und Unsicherheiten verbunden. Äussere Einflüsse und gesellschaftliche Erwartungen machen es schwer, die eigene und vor allem wahre Identität zu erkennen. Hast du dich jemals gefragt, ob du wirklich im Einklang mit deinem wahren Selbst lebst? Ob die Hindernisse, die du auf deinem Weg findest, wirklich unvermeidlich sind? Du fragst dich, ob dein Human Design wirklich zu dir passt oder ob du dich selbst betrügst, wenn du versuchst, einer bestimmten Vorstellung von dir gerecht zu werden. Du fragst dich, ob du dein Human Design vielleicht umtauschen kannst? Dann bist du hier genau richtig. Was dich in diesem Blogartikel erwartet: 1 - Beweggründe für den Wechsel des Human Design Typs 2 - Hoffnungen und Erwartungen in den Wechsel des Human Design Typs 3 - Benefits durch den Wechsel deines Human Design Typs 4 - Erfahrungen von Menschen, die bereits hier Human Design gewechselt haben 5 - Häufig gestellte Fragen und deren Antworten 6 - Deine nächsten Schritte Beweggründe für den Wechsel des Human Design Typs Die Beweggründe für den Wunsch, seinen Human Design Typen zu wechseln, sind so vielfältig wie die individuellen Lebensgeschichten jedes Einzelnen. Einer der häufigsten Gründe, die mir genannt wurden, ist das Gefühl, dass das aktuelle Design nicht vollständig zu einem passt und Einschränkungen in bestimmten Lebensbereichen gibt. Vielleicht fühlst du dich in deiner aktuellen Rolle nicht wohl oder hast das Gefühl, dass du dein volles Potenzial nicht entfalten kannst. Es kann auch sein, dass dein aktueller Human Design Typ nicht zu deinen Lebenszielen und Träumen passt. Vielleicht fühlst du dich in deiner Rolle als Generator oder Manifestierender Generator eingeschränkt und möchtest die Freiheit eines Manifestors erleben, der seine Visionen ohne Einschränkungen in die Realität umsetzen kann. Oder du bist ein Projektor, der sich nach mehr Anerkennung und Verständnis sehnt, und möchtest die kraftvolle Energie eines Generators nutzen, um deine Ziele mit mehr Ausdauer zu verfolgen. Vielleicht bist du ein Manifestor, der sich nach einer tieferen Verbindung zu anderen Menschen sehnt, und möchtest die einfühlsame Sensibilität eines Projektors erleben, der seine Führungsqualitäten auf eine subtilere und einfühlsamere Weise zum Ausdruck bringen kann. Oder du bist ein Reflektor, der sich nach mehr Stabilität und Sicherheit sehnt, und möchtest die kreative Energie eines Manifestierender Generators nutzen, um deine Visionen mit mehr Leichtigkeit in die Realität umzusetzen. In jedem Fall ist der Wechsel des Human Design Typs eine persönliche Entscheidung, die tiefgreifende Auswirkungen auf dein Leben haben kann. Es ist wichtig, dass du dir Zeit nimmst, um über deine Motive und Ziele nachzudenken und sicherzustellen, dass du bereit bist, die Verantwortung für deine Entscheidung zu übernehmen. Wenn du bereit bist, den ersten Schritt zu machen und deine Reise zu einem neuen Human Design Typen zu beginnen, stehe ich gern an deiner Seite und unterstütze dich auf jedem Schritt des Weges. Hoffnungen und Erwartungen in den Wechsel des Human Design Typs Ein Wechsel des Human Design Typs kann viele Hoffnungen und Erwartungen wecken. Viele Menschen erhoffen sich, dass sie durch den Wechsel ihres Designs eine tiefere Verbindung zu sich selbst und zu ihrer Umgebung finden können. Sie erhoffen sich eine grössere Klarheit über ihre Lebensziele und eine verbesserte Fähigkeit, ihre Visionen zu manifestieren. Ein Wechsel des Human Design Typs kann auch die Hoffnung auf eine erhöhte Lebenszufriedenheit und Erfüllung mit sich bringen, da man sich mehr im Einklang mit seinem wahren Selbst fühlt. Vielleicht erhoffst du dir, dass ein Wechsel deines Human Design Typs eine tiefgreifende Transformation in deinem Leben bewirken wird, die dich dazu befähigt, deine wahren Potenziale zu entfalten und dein Leben auf eine völlig neue Ebene zu heben. Vielleicht hoffst du, dass ein neuer Human Design Typ dir helfen wird, dich besser mit deinem inneren Selbst zu verbinden und eine tiefere Einsicht in deine eigenen Bedürfnisse und Wünsche zu gewinnen. Oder vielleicht erhoffst du dir, dass ein Wechsel deines Human Design Typs dir helfen wird, dich besser an die sich verändernden Lebensumstände anzupassen und flexibler auf Herausforderungen zu reagieren. Ein Wechsel deines Human Design Typs kann dir tiefere Erfüllung und Zufriedenheit in deinem Leben schenken. Du kannst dich besser entfalten und deine Visionen mit mehr Klarheit und Entschlossenheit in die Realität umzusetzen, dich besser in die Gemeinschaft einzubringen und deine einzigartigen Fähigkeiten und Talente auf eine kraftvolle und effektive Weise zum Ausdruck zu bringen. Ein weiterer wichtiger Aspekt, den du dir von einem Wechsel deines Human Design Typs erhoffen kannst, ist die Möglichkeit, dich besser an die sich verändernden Anforderungen des Lebens anzupassen und flexibler auf neue Herausforderungen zu reagieren. In jedem Fall ist es wichtig, dass du dir klar darüber wirst, welche Hoffnungen und Erwartungen DU mit einem Wechsel deines Human Design Typs verbindest, und dass du bereit bist, die Verantwortung für deine Entscheidung zu übernehmen. Verstehe bitte, dass ein Wechsel des Human Design Typs kein schneller Fix für alle deine Probleme ist, sondern vielmehr ein Schritt auf einer Reise der Selbstentdeckung und persönlichen Entwicklung. Benefits durch den Wechsel deines Human Design Typs Der Wechsel des Human Design Typs ist eine faszinierende Möglichkeit, dein Leben in neue Bahnen zu lenken und eine tiefgreifende Transformation zu erleben. Mit diesem Schritt kannst du nicht nur deine Perspektiven verändern, sondern auch deine Energie neu ausrichten und dadurch deine wahren Potenziale vollständig entfalten. Die Benefits eines solchen Wechsels sind vielfältig und können sich auf verschiedene Aspekte deines Lebens auswirken, angefangen von deiner Selbstwahrnehmung und persönlichen Entwicklung bis hin zu deinen Beziehungen und beruflichen Möglichkeiten. Erhöhte Selbstakzeptanz: Durch die intensive Auseinandersetzung mit deinem alten und deinem neuen Human Design und die Neuausrichtung deiner energetischen Signatur kannst du ein tieferes Verständnis für dich selbst entwickeln und dich selbst vollständig akzeptieren, einschliesslich aller Facetten deiner Persönlichkeit. Verbesserte körperliche Vitalität: Durch den Wechsel deines Human Design Typs kannst du deine natürlichen energetischen Zyklen besser verstehen und darauf reagieren. Dies kann zu einer verbesserten körperlichen Vitalität führen, da du deine Aktivitäten und Ernährung besser an deine individuellen Bedürfnisse anpassen kannst. Indem du in Einklang mit deinem neuen Human Design Typ lebst, kannst du deine Gesundheit und Energielevels optimieren. Stärkere emotionale Ausgeglichenheit: Ein neuer Human Design Typ kann dir helfen, eine tiefere Verbindung zu deinem inneren Selbst herzustellen und deine emotionalen Bedürfnisse besser zu verstehen. Dies kann zu einer stärkeren emotionalen Ausgeglichenheit führen, da du lernst, deine Emotionen auf eine gesunde und konstruktive Weise zu verarbeiten. Indem du in Harmonie mit deinem neuen Human Design Typ lebst, kannst du ein grösseres Mass an innerem Frieden und Ausgeglichenheit erreichen. Besseres Verständnis für deine körperlichen Bedürfnisse: Ein Wechsel deines Human Design Typs kann dir helfen, ein besseres Verständnis für deine körperlichen Bedürfnisse zu entwickeln und diese entsprechend zu berücksichtigen. Indem du dich an deine individuellen energetischen Muster anpasst, kannst du besser auf deine körperlichen Bedürfnisse eingehen und für dein Wohlbefinden sorgen. Dies kann dazu beitragen, dass du dich insgesamt gesünder und vitaler fühlst und eine bessere Lebensqualität erreichst. Verbesserte zwischenmenschliche Beziehungen: Indem du dein Human Design neu definierst und nun wirklich in Einklang mit deinen wahren Potenzialen lebst, kannst du authentischere Beziehungen zu anderen aufbauen. Du wirst besser in der Lage sein, deine Bedürfnisse auszudrücken und dich mit Menschen zu verbinden, die wirklich zu dir passen. Steigerung des Selbstbewusstseins: Die bewusste Entscheidung, dein Human Design zu ändern und ein neues Selbst zu entdecken, kann dein Selbstbewusstsein stärken und dir das Vertrauen geben, dass du in der Lage bist, dein Leben nach deinen eigenen Vorstellungen zu gestalten. Gesteigerter Erfolg im Leben und Beruf: Indem du dein Human Design anpasst und in Einklang mit deinen wahren Potenzialen lebst, wirst du ein erfolgreicheres Leben führen. Du wirst in der Lage sein, deine Energien effektiver zu nutzen und deine privaten und beruflichen Ziele mit mehr Leichtigkeit zu erreichen. Mehr Lebensfreude und Erfüllung: Indem du dein Human Design neu definierst und in Einklang mit deinen wahren Potenzialen lebst, kannst du mehr Freude und Erfüllung in allen Bereichen deines Lebens erleben. Du wirst dich lebendiger und vitaler fühlen und die Schönheit des Lebens in vollen Zügen geniessen können. Durch den Wechsel deines Human Design Typs kannst du ein umfassendes Wohlbefinden erreichen, das sich in einer verbesserten Vitalität, gesteigerter emotionaler Ausgeglichenheit und einem tieferen Verständnis für deine körperlichen Bedürfnisse zeigt. Erfahrungen von Menschen, die bereits hier Human Design gewechselt haben Julia, 42, vorheriger Human Design Typ: Generator Beweggründe: "Ich war schon immer unzufrieden damit, dass ich als Generator festgelegt wurde. Ich fühlte mich eingeschränkt und hatte das Gefühl, dass meine wahre Energie nicht vollständig zum Ausdruck kam." Erhoffte Veränderung: "Ich hoffte, dass ich durch den Wechsel meines Human Designs eine tiefere Verbindung zu meiner inneren Führung finden würde und meine kreativen Fähigkeiten besser nutzen könnte." Auswahl des neuen Human Design Typs: "Ich hatte die Möglichkeit, verschiedene Human Design Typen zu erkunden und mich für den Typ Manifestor zu entscheiden, der sich am besten mit meinem inneren Wesen in Einklang brachte." Aktueller Status: "Mit meinem neuen Human Design Typ fühle ich mich endlich in meiner Kraft. Ich habe das Gefühl, dass ich meine Visionen klarer manifestieren kann und mehr Kontrolle über mein Leben habe." Michael, 30, vorheriger Human Design Typ: Projektor Beweggründe: "Als Projektor fühlte ich mich oft übersehen und nicht verstanden. Ich hatte das Gefühl, dass ich nicht meine volle Wirkung entfalten konnte und mich immer im Schatten anderer befand." Erhoffte Veränderung: "Ich hoffte, dass ein Wechsel meines Human Designs mir helfen würde, mich in meiner Einzigartigkeit geschätzt zu fühlen und meine Fähigkeiten als Führungspersönlichkeit besser zur Geltung zu bringen." Auswahl des neuen Human Design Typs: "Nach eingehender Beratung entschied ich mich für den Typ Manifestierender Generator, da er meine natürliche Neigung zur Manifestation und zur Umsetzung von Ideen unterstützt." Aktueller Status: "Ich fühle mich mehr wie mich selbst und habe das Vertrauen, dass ich meine Ziele erreichen kann. Ich habe endlich meinen Platz in der Welt gefunden." Sarah, 35, vorheriger Human Design Typ: Manifestor Beweggründe: "Als Manifestor fühlte ich mich oft isoliert und unverstanden. Ich hatte das Gefühl, dass ich immer wieder gegen Widerstand ankämpfen musste und meine Visionen nicht vollständig zum Ausdruck kamen." Erhoffte Veränderung: "Ich hoffte, dass ein Wechsel meines Human Designs mir helfen würde, eine tiefere Verbindung zu meiner Umgebung aufzubauen und meine Fähigkeiten als kreative Manifestorin besser zu nutzen." Auswahl des neuen Human Design Typs: "Nach intensiver Reflexion entschied ich mich für den Typ Generator, da ich spürte, dass er meine natürliche Neigung zur kreativen Manifestation unterstützen und meine Energie auf eine positive Weise kanalisieren würde." Aktueller Status: "Ich habe das Gefühl, dass ich meine Visionen klarer manifestieren kann und mehr Harmonie in meinem Leben erlebe. Ein unglaubliches Erlebnis! Ich hätte nie gedacht, dass ich mein Human Design so stark beeinflussen könnte. Danke für diese einfühlsame und professionelle Unterstützung." Thomas, 28, vorheriger Human Design Typ: Reflektor Beweggründe: "Als Reflektor hatte ich oft das Gefühl, dass ich mich ständig an andere anpassen musste und nie wirklich meine eigene Identität gefunden habe." Erhoffte Veränderung: "Ich hoffte, dass ein Wechsel meines Human Designs mir helfen würde, meine innere Stärke und Authentizität zu finden und meine Fähigkeiten als kreativer Schöpfer besser zur Geltung zu bringen." Auswahl des neuen Human Design Typs: "Nach ausgiebiger Beratung entschied ich mich für den Typ Manifestierender Generator, da ich spürte, dass er meine natürliche Neigung zur Manifestation und zur kreativen Umsetzung unterstützen würde." Aktueller Status: "Das Coaching zum Wechsel meines Human Designs hat mein Leben verändert! Ich fühle mich jetzt viel stärker mit meiner wahren Natur verbunden und bin endlich in der Lage, mein volles Potenzial zu entfalten. Ich fühle mich viel mehr im Einklang mit mir selbst und meiner Umgebung und habe das Gefühl, dass ich meine kreativen Ideen besser umsetzen und meine Lebensziele klarer definieren kann." Anna, 45, vorheriger Human Design Typ: Manifestierender Generator Beweggründe: "Obwohl ich als Manifestierende Generatorin erfolgreich war, fühlte ich mich oft überfordert und ausgelaugt. Ich hatte das Gefühl, dass ich mich ständig in viele verschiedene Richtungen zerstreute." Erhoffte Veränderung: "Ich hoffte, dass ein Wechsel meines Human Designs mir helfen würde, meine Energie besser zu kanalisieren und mich auf das zu konzentrieren, was wirklich wichtig ist." Auswahl des neuen Human Design Typs: "Nach sorgfältiger Überlegung entschied ich mich für den Typ Projektor, da ich spürte, dass er meine natürliche Neigung zur Führung und zur Unterstützung anderer besser unterstützen würde." Aktueller Status: "Ich habe das Gefühl, dass ich endlich meinen Platz in der Welt gefunden habe. Ich fühle mich mehr im Einklang mit meiner inneren Führung und habe das Vertrauen, dass ich meine Ziele erreichen kann." Häufig gestellte Fragen und deren Antworten Frage: Kann ich mein altes Human Design wiederherstellen, wenn ich mit der Veränderung nicht zufrieden bin? Antwort: Da das Human Design auf den genauen Geburtsdaten basiert und eine objektive Darstellung deiner energetischen Signatur ist, ist es nicht möglich, zu deinem vorherigen Design zurückzukehren. Frage: Wie lange dauert es, bis ich Ergebnisse sehe? Antwort: Die Dauer des Prozesses hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschliesslich deiner individuellen Ziele, deiner Bereitschaft zur Veränderung und deinem Engagement für den Prozess. In der Regel sehen die meisten Menschen schon innerhalb der ersten drei bis 5 Tage nach der gemeinsamen Session spürbare Ergebnisse. Durch eine langfristige Begleitung, wahlweise durch den 4-Wochen-Deep-Dive "Happy Healthy YOU" oder die über 6 Monate dauernde Begleitung "Plantbased by Human Design" entgehst du dem Jo-Jo-Effekt. Frage: Ist das Coaching zum Wechsel des Human Designs für jeden geeignet? Antwort: Das Coaching-Angebot richtet sich an alle, die bereit sind, ihr Leben zu transformieren und ihr volles Potenzial zu entfalten. Ob du dich bereits intensiv mit dem Human Design beschäftigt hast oder gerade erst anfängst, dich damit zu beschäftigen, das Coaching-Programm ist für jeden geeignet, der eine tiefgreifende Veränderung in seinem Leben anstrebt. Frage: Wie kann ich mich für das Coaching zum Wechsel des Human Designs anmelden? Antwort: Um dich für das Coaching zum Wechsel des Human Designs anzumelden, klicke einfach auf HIER oder unten auf den Button und folge den Anweisungen zur Buchung. Frage: Ist das Coaching zum Wechsel des Human Designs eine dauerhafte Veränderung? Antwort: Ja, das Coaching zum Wechsel des Human Designs zielt darauf ab, eine dauerhafte Veränderung deiner energetischen Signatur zu bewirken. Indem du dein Human Design neu definierst und in Einklang mit deinen wahren Potenzialen lebst, kannst du langfristige Verbesserungen in verschiedenen Aspekten deines Lebens erleben. Frage: Kann ich das Coaching zum Wechsel des Human Designs mit anderen Therapien oder Behandlungen kombinieren? Antwort: Ja, das Coaching zum Wechsel des Human Designs kann als Ergänzung zu anderen Therapien oder Behandlungen genutzt werden. Es ist immer ratsam, mit deinem Arzt oder Therapeuten zu sprechen, um sicherzustellen, dass dieses Coaching-Programm deine individuellen Bedürfnisse und Ziele unterstützt und mit anderen Behandlungen kompatibel ist. Deine nächsten Schritte Es ist wichtig zu erkennen, dass Zweifel Teil des Prozesses sind und es normal ist, sich stellenweise zu hinterfragen. Letztendlich geht es bei der Suche nach Identität und Authentizität darum, sich selbst treu zu bleiben und seinem eigenen Herzen zu folgen. Human Design kann dabei eine wertvolle Unterstützung bieten, indem es dir hilft, deine einzigartigen Stärken und Potenziale zu erkennen und deine Entscheidungen entsprechend zu treffen. Schritt 1 - Reflektiere deine innersten Wünsche und Ziele Nimm dir einen Moment Zeit, um darüber nachzudenken, was du wirklich in deinem Leben erreichen möchtest. Welche Träume möchtest du verwirklichen? Welche Hindernisse möchtest du überwinden? Vielleicht hast du ein schönes Notizbuch zu Hause, dass du für deine Erkenntnisse direkt nutzen kannst. Indem du deine innersten Wünsche und Ziele schreibend reflektierst, kannst du noch klarer sehen, ob der Wechsel des Human Design Typen für dich infrage kommt. Schritt 2 - Entscheide dich für die Veränderung Wenn du das Gefühl hast, dass ein Wechsel deines Human Design Typs der richtige Schritt für dich ist, dann sei bereit, die Verantwortung für deine Entscheidung zu übernehmen. Vertraue darauf, dass du die Kraft und die Fähigkeiten hast, dein Leben in eine neue Richtung zu lenken, und sei offen für die Möglichkeiten, die sich dir bieten. Eine klare Entscheidung ist ein machtvolles Instrument. Schritte 3 - Buche dein individuelles Coaching Wenn du bereit bist, den ersten Schritt zu machen und deine Reise zu einem neuen Human Design Typen zu beginnen, dann zögere nicht, dein individuelles Coaching zu buchen. Gemeinsam können wir herausfinden, welcher Human Design Typ am besten zu dir passt und wie du deine Potenziale vollständig entfalten kannst. Klicke dazu einfach auf das Bild, um deine Buchung vorzunehmen. April, April! Hach, das wäre doch zu schön gewesen, wenn es so einfach wäre. ​ Doch weisst du was - genau das liebe ich am Human Design. Es ist, wie es ist und es ist genau richtig, wie es ist. Wenn es sich (noch) nicht richtig für dich anfühlt, dann wahrscheinlich deshalb, weil du an dem festhältst, was du kennst und sich vermeintlich sicher anfühlt. Doch tief in dir drin weisst du, dass sich dein Leben anders anfühlen sollte. ​ Lass uns über dein Human Design sprechen.

  • 12 von 12 - mein 12. März 2024: diesmal mit einer leeren Rolle Klopapier und äusserst durstigen Pflanzen

    Dienstag ist bei mir in letzter Zeit immer der Tag mit den meisten Meetings. Online. Ich sitze also praktisch den ganzen Tag vor dem Bildschirm. So ein Tages-Programm ist in meinen Augen nicht so der perfekte Aufhänger für 12 tolle Fotos. Doch der 12. des Monats fällt nun mal auf einen Dienstag und ich mag dieses Blogformat. Ich geb’ mir Mühe, zwischendurch auch mal etwas anderes zu knipsen als immer nur meinen Laptop. Viel Spass beim Stöbern in meinem Tag. So langsam aber sich brauch ich mal wieder 'ne Frisur. Das war sooo schön unkompliziert, als meine Haare nur 3 mm lang waren ... Warum ich sie wachsen lasse? Ich bin da selbst noch ambivalent. Einerseits hätte ich gern mal wieder lange Haare. Ich möchte den Wind darin spüren und mir die störenden Strähnen hinter die Ohren klemmen. Und ich stelle mir vor, wie schön es aussehen könnte als alte, weisshaarige Frau. Andererseits hab ich mich extrem weiblich und noch nie so sehr "Frau" gefühlt, wie mit diesem Raspelkopf. Mit den wachsenden Haaren kommen die Bad Hair Days und die "Ich-fühl-mich-heute-nicht-schön"-Tage zurück. Mein Meeting Nummer 1 hatte ich (für mich) am frühen Morgen mit dem Anbieter meines Human Design Chart Generators. Ich erstelle gerade ein paar E-Books und brauchte hierfür Support. Hast du dir schon dein Chart bei mir erstellen lassen? Direkt im Anschluss sass ich dann mit Simone Lindovsky zusammen. Wir hecken gerade ein gemeinsames Projekt zum Thema "Gesund mit Yoga und Human Design" aus. Die Grundlage für die Zentren im Human Design sind die Chakren im Yoga, sodass wir nach unserem Live auf Instagram zu diesem Thema vor einiger Zeit beschlossen haben, Masterclasses hierfür anzubieten. Jetzt hab ich Hunger. Mein Hirn ist für so viel Input von Aussen am Morgen einfach nicht gemacht. Meine Nervennahrung ist ein Smoothie aus gefrorenen roten Beeren, zwei Bananen und knapp 600 ml Wasser. Und weiter geht's. Dienstags um 13 Uhr ist Buddy-Time mit Gesa Oldekamp. Kommenden Montag, am 18. März um 19 Uhr veranstalte ich mein erstes Live-Webinar "Human Design & Gesundheit" und Gesa hat mir mit ein paar Posting Ideen und dem Aufbau des Events geholfen. Am Montag liegt der Schwerpunkt bei meinem Live-Webinar ↑ auf dem Thema "Diäten und warum sie so selten nachhaltig funktionieren" - in dem Meeting mit Gesa sind noch ganz viele weitere Ideen für meine bald regelmässig stattfindenden Webinare entstanden. Ich liebe diese Art von Co-Creation. Hand hoch - wer kennt's? Es gibt Zeiten, da habe ich das Gefühl, immer nur bei mir ist die Rolle leer oder immer ich muss den Satzbehälter von der Kaffeemaschine leeren. Dabei muss ich fair bleiben: Ich war zuletzt auf dem Klo und hab's verpeilt, die Rolle zu wechseln und ich bin auch diejenige, die bei uns den meisten Kaffee trinkt. Nach einer minimalen Verschnaufpause (aka Pinkelpause) sitz ich, wie fast jeden Dienstag, mit meinen Blogger-Kolleginnen im Co-Blogging. Gemeinsam lässt es sich einfach viel konzentriertet und kontinuierlicher am Blog schreiben. Unter anderem ist in dieser Zeit der komplette Text für die Bilder weiter oben entstanden und ich hab mich auf das im Anschluss an das Co-Blogging stattfindenden Meeting vorbereitet. Verschnaufpause und dringende Wässerung für unsere Pflanzen. Die sind super durstig. Ich hab so überhaupt keinen grünen Daumen, deshalb stecken alle unsere Pflanzen in Lechuza-Substrat. Sicherheitshalber hab ich mir noch einen Timer eingerichtet, der mich alle 2 Wochen daran erinnert, dass ich giessen muss. Was hältst du von Masterminds? Ich bin hellauf begeistert von dieser hier. Conny und Sandor von overthemaze, Jasmin von Mix-Coaching, Peter und ich boosten uns jeden Dienstag in unserem Business. Es füllt sich richtig gut an, auch für diese Schiene Sparings-Partner an meiner Seite zu haben. Wir haben am Wochenende vorgekocht, um bei aufkommenden Hunger-Attacken gesunde Snacks zur Verfügung zu haben. Ausserdem bin ich gerade äusserst koch-müde. Durch die vielen verschiedenen Gläser haben wir richtig viel Auswahl (mehr steht im Kühlschrank). Heute Abend gibt es wieder eine Bowl mit Reis, Möhren, Linsen, Rosenkohl, gebratenem Tofu, ein paar gekochten Knoblauchzehen und ein Miso-Süppchen Während der Reis fürs Abendessen im Reiskocher vor sich hin kocht und ich eine kleine Pause vor dem letzten Meeting heute habe, gönne ich mir ein Glas alkoholfreien Martini. Gar nicht so übel im Geschmack. Das wäre dann Foto Nr. 12 - upsi ... dadurch fehlt ja das Foto von diesem letzten Meeting und auch mein obligatorisches Foto von der Couch, wie ich diesen Artikel schreibe, fehlt jetzt ... Doch ich denke, du stimmst mir zu: Das waren genug Laptop-Fotos für einen Tag. Bis zum nächsten #12von12. Ich mag dieses Format sehr. Es ist eine alte Blogging-Tradition. In der deutschsprachigen Blogging-Community ist Caroline Götze über ihren Blog Draussen nur Kännchen die Hosterin.

  • Human Design Manifestierender Generator: Einfluss deiner Energie auf deine Ernährung und Gesundheit

    Du bist ein echtes Kraftpaket voller Energie und Dynamik. Deine beeindruckende Schnelligkeit und Vielseitigkeit machen dich zum geborenen Multitalent, das die Welt mit seinen Kreationen beschenkt. In dir bündeln sich Fähigkeiten und Passionen, die darauf warten, in die Welt hinauszuströmen. Du wurdest mit deiner Einzigartigkeit dafür geschaffen, um in vielfältiger Weise zu glänzen und zu wirken. Deine Lebensenergie und Lebensfreude setzt du frei, indem du verschiedene Dinge ausprobierst, mit Schnelligkeit und Vielfältigkeit den kollektiven Entwicklungsprozess beschleunigst und uns zeigst, dass der Weg nicht immer nur geradeaus gehen muss. Du bist hier, um allen anderen Menschen zu zeigen, was es bedeutet, scheinbar nicht zusammengehörende Talente und Interessen miteinander zu vereinen und dadurch einen ganz eigenen Weg zu kreieren. Was dich in diesem Blogartikel erwartet: 1 - Die Energie und Strategie als Manifestierender Generator im Human Design 2 - Die Ernährung als Manifestierender Generator 3 - Sport und Bewegung als Manifestierender Generator 4 - Schlaf als Manifestierender Generator 5 - 3 Tipps für dich als Manifestierenden Generator Die Energie und Strategie als Manifestierender Generator im Human Design Genau wie der "reine" Generator bist du als Manifestierender Generator auf dieser Welt, um die richtige(!) Aufgabe zu finden. Du bist hier, um zu bauen, zu machen, zu erschaffen und vor allem um dieses Bauen, Machen und Erschaffen zu lieben. Im Unterschied zum Generator gehst du als Manifestierende Generator schnell voran, tust normalerweise gerne viele Dinge auf einmal und machst in all deiner Eile häufig Fehler, die letztendlich korrigiert werden müssen. Du musst(!) fast mehr als eine Sache auf einmal tun, weil du so viel besser zurechtkommst. Dein Vorankommen geschieht idealerweise in drei Phasen. In Phase 1 gibt es eine Bauchreaktion auf etwas, das „Ja“ sagt und erst in Phase 2, nämlich wenn du loslegst und tatsächlich in Aktion trittst und ausprobierst, wird sich dir der Moment der Wahrheit offenbaren: "Möchte ich weitermachen?" Hast du gefunden, wofür du gehen willst, wofür du deine Zeit und Energie aufbringen möchtest, heisst es in Phase 3, mit deinem Umfeld darüber zu sprechen. Es geht nicht darum, um Erlaubnis zu bitten. Dein Umfeld soll einfach Bescheid wissen, um Missverständnisse oder Ärger zu vermeiden. Lass uns das an einem Jahres-Abonnement fürs Yoga veranschaulichen. Du hast schon ein paar Mal gehört, dass Yoga ganz toll für Körper und Geist sein soll. In deiner Stadt hat ein neues Studio eröffnet, das einen Tag der offenen Tür veranstaltet, an dem auch ein Superschnäppchen für eine Jahresmitgliedschaft angeboten wird. Das Studio gefällt dir und die Yogalehrer machen einen sehr angenehmen Eindruck. Man könnte meinen, da dein Bauch ja Feuer und Flamme ist, dass die Mitgliedschaft für dich beschlossene Sache ist und du zugreifen solltest. Lass uns eine Woche vorspulen. Du hast jede Menge Spass und auch die anderen Yogis in deiner Klasse sind super nett. Dennoch merkst du bereits nach der ersten Stunde, dass du nicht mehr kommen möchtest. Du hast erlebt, was du erleben wolltest. Das Kribbeln im Bauch ist vorbei. Du hast von Badminton gelesen und würdest jetzt lieber das machen. Ohne dieses Ausprobieren hättest du nicht herausgefunden, dass Yoga nicht deins ist. Deshalb lass uns wieder zurück zum Tag der offenen Tür in dem Yoga-Studio gehen und anstelle des Superschnäppchens buchst du dir diesmal eine Probestunde. Während dieser einen Probestunde erfährst du genau das gleiche: Du hast jede Menge Spass und die anderen Yogis in deiner Klasse sind super nett und dennoch merkst du, dass du nicht mehr kommen möchtest. Jetzt kannst du ohne Verpflichtungen und schlechtes Gewissen das Yoga-Studio verlassen - voller Dankbarkeit für diese Erfahrung. Du bist von Natur aus darauf ausgerichtet, tiefe Erfüllung und Befriedigung in deinem Handeln zu finden. Wenn du deinem inneren Impuls folgst und in Resonanz mit deinem wahren Selbst handelst, erlebst du ein tiefes Gefühl von Zufriedenheit und Sinnhaftigkeit in dem, was du tust. Dieses Gefühl der Erfüllung ist ein Zeichen dafür, dass du auf dem richtigen Weg bist. Frustration ist das Signal, dass du vom richtigen Weg abgekommen bist und du deine Energie falsch einsetzt oder für Dinge verschwendest, die nicht für dich bestimmt sind. Du fühlst dich ausgelaugt, ohne Energie, kraftlos, erschöpft, als ob deine Batterie leer wäre. Die Ernährung als Manifestierender Generator Vielleicht schlägt dein Herz gerade total für Kartoffeln und bei allem, was du isst, muss Kartoffel dabei sein. Jeder andere am Tisch findet das schräg und vielleicht auch nicht wirklich lecker, doch du willst Kartoffel. Von heute auf morgen kann diese Kartoffel-Liebe vorbei sein. Das ist okay. Dein System hat bekommen, was es brauchte, und jetzt ist vielleicht Reis dran. Durch deine Verbindung zur Manifestor-Energie, weisst du ganz genau, welche Nahrung dir guttut. Wenn du fest daran glaubst, dass Schokoladenkuchen jetzt das Richtige für dich ist, dass er dich nährt und dein System mit allen Vitalstoffen versorgt, die es gerade braucht, dann wird das so sein. Aber Achtung! Du musst das wirklich glauben. Wenn da in deinem Hinterkopf auch nur der leiseste Zweifel herrscht, dann könnte dieses Stück vom Schokoladenkuchen jetzt einfach nur lecker sein, jedoch vielleicht nicht wirklich „gesund“. Ausserdem trägst du durch deine Verbindung zur Generator-Energie ebenfalls diesen natürlichen Schalter für dein Satt-Gefühl in dir. Du weisst genau, wann genug ist. Jeder Bissen mehr würde deinem System schaden. Solltest du ein paar Pfunde zu viel mit dir herumtragen, kann es gut sein, dass du den Moment verpasst, an dem du satt bist. Vielleicht hallt in dir auch noch dieser Satz nach: „Iss auf, Kind, sonst wird es morgen regnen.“ Du darfst diesen Glaubenssatz getrost an den Nagel hängen. Falls es morgen doch regnet, dann weil Mutter Natur das so beschlossen hat. Organisiere dir Aufbewahrungsdosen für die Reste und iss weiter, wenn du wieder hungrig bist. Du isst und trinkst also alles, von dem DU glaubst, dass es dir guttut, und zwar so viel davon, wie du magst und solange, bis dir dein Körper signalisiert, dass jetzt genug ist. Dein Stoffwechsel arbeitet richtig schnell. Iss bitte dann, wenn du Hunger hast. Mach deine Portionen kleiner, sodass du dir einen Nachschlag nimmst, statt in die Verlegenheit zu kommen, dich zu überessen. Sport und Bewegung als Manifestierender Generator Immer dann, wenn sich alles ganz kribbelig, neu und wunderbar anfühlt oder aber genau dann, wenn sich alles schwer, träge und traurig anfühlt, ist für dich der zwingende Moment gekommen, dich zu bewegen. Es ist, als müsstest du entweder überschüssige Energie abgeben oder aber neue Energie aufnehmen, ähnlich wie bei einem Dynamo am Fahrrad, das durch das Treten in die Pedale Strom für die Lampe (Lebensenergie für dein Tun) erzeugt. Welche Art der Bewegung hängt ganz von dir ab. Probier dich aus. Ist es eher etwas Sanftes, Fliessendes wie Tanzen, Yoga oder Spazierengehen oder etwas Kraftvolles wie Fussball oder Kickboxen? Und erinnere dich immer wieder daran: Es ist okay, wenn du morgen etwas ganz anderes für dich zum Auspowern findest. Schlaf als Manifestierender Generator Geh ins Bett, wenn du müde bist. Ideal wäre es, wenn du einschläfst, bevor dein Kopf das Kissen berührt. Sollte das Gedankenkarussell angehen oder du aus sonstigen Gründen nicht schlafen können, dann steh auf. Dein Akku ist noch nicht leer. Damit sich dein Akku über Nacht wieder voll und ganz aufladen kann, muss er leer sein. Das ist ähnlich wie mit unseren „echten“ Batterien - es tut denen nicht gut, wenn sie vor dem Wieder-Aufladen noch halb voll sind. Probier dich aus, was dir jetzt guttun würde. Vielleicht solltest du eine Weile vor dem Schlafengehen noch eine Runde um den Block spazieren oder joggen oder Fahrradfahren oder eine Runde Yoga machen. Vielleicht hilft dir aber auch schon ein schönes Notizbuch, in dem du all deine Gedanken aufschreibst. 3 Tipps für dich als Manifestierenden Generator Tipp 1 - Lass dich in deinem Flow von niemandem unterbrechen. Kommuniziere (vorab), dass du jetzt für einen gewissen Zeitraum nicht gestört werden willst und dann gib all deine Energie in dein Projekt. Tipp 2 - Habe deinen Kühlschrank voll mit Möglichkeiten und kaufe rechtzeitig ein, sodass dir nie die Optionen ausgehen. Bitte auch deine Lieben, dir mindestens drei Optionen zu geben, zwischen denen du dich entscheiden sollst. Zwei sind zu wenig für dich. Bei drei Optionen wirst du dich höchstwahrscheinlich für Option vier entscheiden. Tipp 3 - Sei selbstbewusst mit deinen Richtungswechseln. Wenn du voll und ganz hinter deiner Entscheidung stehst, wird sie niemand anzweifeln oder von dir verlangen, irgendwas erst noch fertig zu machen, bevor du etwas Neues anfängst.

  • Die 5 Human Design Energietypen im Überblick

    Egal, wo du nach Informationen zum Human Design suchst, du wirst mit Sicherheit als Erstes erfahren, dass du ein bestimmter Energietyp bist. In seinem Ursprung gab es vier Energietypen: Reflektor (1 %), Manifestor (8 %), Projektor (21 %) und Generatoren (70 %), da sich aber die Energie der Generatoren in sich nochmals stark unterscheidet, werden sie in Generator (36 %) und Manifestierender Generator (34 %) unterteilt. Dabei ist weder der eine noch der andere Energietyp irgendwie besser oder schlechter! Jeder Typ hat schlichtweg seine eigene Art und Weise, wie er mit dem Leben interagieren sollte. Vielleicht kennst du das von dir: Es gibt Tage, da läuft es wie am Schnürchen und dir scheint alles zu gelingen, was du anpackst und dann fühlt sich dein Leben wie Kaugummi am Schuh an und nichts funktioniert oder es kostet dich enorm viel Kraft, damit es funktioniert. Es ist eine Art Einstellung zum Leben. Wenn du die Einstellung annimmst, die deinem Energietyp entspricht, wird dein Leben reibungsloser verlaufen. Wenn du jedoch eine Einstellung annimmst, die nicht deinem Energietypen entspricht, wirst du auf Widerstand stossen und dich mit so manchen Schwierigkeiten in deinem Leben konfrontiert sehen. In diesem Artikel möchte ich dir einen Überblick über die fünf Energietypen geben. So verstehst du deine Mitmenschen viel besser und kannst in bestimmten Situationen viel besser reagieren. Ich halte es für wichtig, dass du nicht nur deinen eigenen Typen kennst und lebst. In weiterführenden Artikeln beschreibe ich jeden Typen detaillierter. Du kennst deinen Human Design Energietypen nicht? Dann erstelle dir gern hier dein Chart. Was dich in diesem Blogartikel erwartet: 1 - Der Energietyp Reflektor im Human Design 2 - Der Energietyp Manifestor im Human Design 3 - Der Energietyp Projektor im Human Design 4 - Der Energietyp Manifestierende Generator im Human Design 5 - Der Energietyp Generator im Human Design Der Energietyp Reflektor im Human Design Du bist ein seltenes und wundervolles Wesen, das die Welt in ihrer ganzen Tiefe spürt und widerspiegelt. Unter 100 Menschen gibt es nur einen wie dich. Wenn du dein Chart mit den Charts der anderen Energietypen vergleichst, wirst du feststellen, dass bei dir alle Zentren weiss sind. Du musst wissen, dass in den Zentren jeweils unterschiedliche Energiequalitäten gespeichert sind, die dein Verhalten, deine Entscheidungen und deine Interaktionen beeinflussen. Wenn ein Zentrum weiss ist, fliesst aktiv und aus sich selbst heraus keine Energie. Es wird nur durch Interaktion mit anderen aktiviert. Durch diese Offenheit den Energien der anderen gegenüber bist du von allen Energietypen im Human Design am stärksten beeinflussbar durch dein Umfeld. Gleichzeitig reflektierst du dein Umfeld. Das ist deine Superkraft und bietet gleichzeitig auch deine grösste Angriffsfläche. Je gesünder du bist, umso gesünder ist auch dein Umfeld. Lies hier ausführlicher über den Reflektor → Der Energietyp Manifestor im Human Design Du bist ein Pionier des Handelns und der Intention. Dein innerer Antrieb ermöglicht es dir, Wege zu bahnen und Neues in die Welt zu bringen, ohne auf eine externe Bestätigung zu warten. Deine Energie ist kraftvoll und selbstbestimmt, und du besitzt die einzigartige Fähigkeit, Dinge ins Rollen zu bringen. Dein Sein ist mächtig und inspirierend. Deine Gegenwart lädt andere dazu ein, ihre eigenen Träume und Visionen zu verwirklichen. Als Manifestor kannst du jederzeit eigenständig und völlig unabhängig von anderen handeln. Du musst nur eine Sache beachten: Informiere dein Gegenüber darüber, was du vorhast und warum du das tun willst. Es geht nicht darum, andere um Erlaubnis zu bitten! Es geht darum, andere nicht zu überfahren. Denn wenn du handelst, ohne dass dein Gegenüber dein Vorhaben nachvollziehen oder dabei mithalten kann, wird das höchstwahrscheinlich Verwunderung, Ablehnung, Widerstände, Konflikte und Probleme in den Beziehungen zu deinen Mitmenschen auslösen. Gleiches gilt, wenn du meinst, du bräuchtest anderen nur Befehle zu erteilen – das funktioniert heute definitiv nicht mehr. Wenn du jedoch den Mut hast, den Träumen deines Herzens zu folgen UND andere einzubeziehen, wirst du enorme Unterstützung von jedem erhalten, den du triffst. Das hat enorme Auswirkung auf deine Ausstrahlung, sodass du jeden, den du triffst, stärken kannst. Lies hier ausführlicher über den Manifestor (folgt) → Der Energietyp Projektor im Human Design Du bist ein wahrer Meister der Führung und des Verständnisses. Deine Gabe ist es, andere zu erkennen und ihnen den Weg zu zeigen. Indem du wartest, bis du eingeladen wirst, findest du die richtigen Menschen und Situationen, die deine Weisheit und Einsicht wertschätzen. Deine Energie zieht sie automatisch an. Auf Einladung warten, fordert von dir Vertrauen. Vertrauen in dich selbst und Vertrauen, dass sich dein Leben entfalten wird, ohne dass du kämpfen musst. Dieses Vertrauen in dich selbst lässt dich auf die richtigen Menschen warten, statt Kompromisse mit denen zu machen, die dich weder verstehen noch erkennen. Für dich ist es entscheidend zu beobachten, ob du noch genügend Kraft zur Verfügung hast oder eine Pause brauchst. Das erfordert Aufmerksamkeit und Disziplin für dich selbst. Dein Schlüssel ist Selbstliebe. Liebe und achte dich selbst. Wenn du auf deine Energie nicht achtest und versuchst, mit anderen mitzuhalten, drohen dir Erschöpfungszustände und Burnout. Innerhalb der fünf Energietypen im Human Design fällt auf, dass bei den Projektoren die meisten Variationen auftreten. Das ist ein wichtiges Zeichen dafür, dass die Welt viele verschiedene Arten von Führung braucht. Erinnere dich stets daran, wie besonders und wertvoll deine Rolle als Guide ist. Lies hier ausführlicher über den Projektor (folgt) → Der Energietyp Manifestierender Generator im Human Design Deine Lebensenergie und Lebensfreude setzt du frei, indem du verschiedene Dinge ausprobierst, mit Schnelligkeit und Vielfältigkeit den kollektiven Entwicklungsprozess beschleunigst und uns zeigst, dass der Weg nicht immer nur geradeaus gehen muss. Du bist hier, um allen anderen Menschen zu zeigen, was es bedeutet, scheinbar nicht zusammengehörende Talente und Interessen miteinander zu vereinen und dadurch einen ganz eigenen Weg zu kreieren. Für dich lautet die Devise: auf das Leben, seine Anforderungen und Einladungen reagieren und dich in Geduld zu üben. Reagieren ist genau das Gegenteil von Agieren und damit von proaktiv sein. Agieren bedeutet, Massnahmen einzuleiten, während Reagieren bedeutet, abzuwarten und zu sehen, was kommt, um dann entweder zu reagieren oder eben nicht. Wenn dich die Ungeduld packt, weil die Dinge mal wieder nicht oder nur sehr langsam voranzugehen scheinen, halte dich zurück und gehe ins Vertrauen. Wirst du aus eigener Initiative aktiv, birgt das immer die Gefahr, dass du dabei deine Energie verschwendest und „ins Leere handelst“. Manifestierender Generator zu sein bedeutet, dass du die Energie des Manifestors mit Energie des Generators vereinst. Du trägst also beide Energien in dir, bist aber vom Grundtyp her Generator. Man könnte auch sagen, dass du ein Manifestor in Warteposition bist. Lies hier ausführlicher über den Manifestierenden Generator → Der Energietyp Generator im Human Design Du bist du nicht nur ein kraftvoller Umsetzer, sondern auch ein wahrer Schöpfer dieser Welt. Deine enorme Energie ermöglicht es dir, mit viel Ausdauer und Freude etwas zu erschaffen. Es ist essenziell für dich, auf dein inneres Bauchgefühl zu hören und auf äussere Impulse zu reagieren. Wenn du dich von deinem inneren JA leiten lässt, werden deine Power und deine Liebe zu schöpferischen Prozessen Hand in Hand gehen. Erinnere dich daran, geduldig zu sein und auf die richtigen Momente zu warten. Zu reagieren statt zu agieren verlangt von dir eventuell Überwindung. All unsere Konditionierungen sagen uns, dass wir proaktiv sein sollen, dass wir unser Leben selbst in die Hand nehmen sollen. Dein natürlicher Weg durchs Leben besteht jedoch darin, abzuwarten und zu sehen, welche Gelegenheiten sich dir bieten. Das erfordert Mut und eine entspanntere Lebenseinstellung. Wie einfach oder wie schwer ist es im Moment, deine Träume zu manifestieren? Wenn es schwierig ist und du frustriert bist, dann ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass du von dir aus agierst und gegen den Strom schwimmst. Wenn du dich entspannst und eine Weile warten kannst, wirst du sehen, dass das Universum ein grandioses Talent hat, die richtigen Dinge genau zur richtigen Zeit an deine Tür zu liefern. Der Trick besteht darin, dich selbst davon abzuhalten, deine Träume aktiv zu verfolgen und ihnen zu erlauben, sich in ihrer eigenen Zeit zu entfalten. Lies hier ausführlicher über den Generator (folgt) →

  • 12 von 12 - mein 12. Februar 2024: Blogdekade, Interview und Pusteblume

    Montage sind bei mir in letzter Zeit so richtige Schlaumel-Tage. Ich lümmel da vor mich hin und krieg nichts so richtig gebacken. Ich find das gar nicht so schlimm und geniesse das mittlerweile sehr. Auch heute wieder. Daher herzlich willkommen in meinem Montag, festgehalten in zwölf Bildern. Noch im Schlafanzug und mit Wuschelkopf den ersten (und den zweiten) Kaffee. So starte ich am liebsten in den Tag: ganz gemütlich. In letzter Zeit hab ich wieder vermehrt Lust auf Frühstück. Heute gab es Dinkel-Vollkorn-Brot belegt mit Gurkenscheiben, dazu ein Apfel und ein Glas Ingwer-Wasser. Diese Woche ist Blogdekade in meiner Blog-Community. Ziel ist es, 10 Blogartikel in 10 Tagen zu schreiben. Oder auch nur 5 oder 3. Jeden Morgen treffen wir uns für 30 Minuten im Zoom für ein Ideengewitter. Ein Blick hinter die Kulissen. Jepp, Chaos pur. Jedes Mal, wenn sich bei mir die Ideen stapeln, stapelt es sich auch in meinem Arbeitszimmer. Trari-trara, die Post war da. Ich liebe es, wenn die Pakete von RINGANA ankommen und mir meine Lieblings-Pflegeprodukte und Supplemente geliefert werden. Eigentlich wäre heute Krafttraining für mein Handstand-Vorhaben dran, doch ich hab festgestellt, dass jetzt auch in der Schweiz endlich die Staffel 6 von Outlander verfügbar ist. Das heisst für mich Netflix-Joggen. Überraschung des Tages: Loris, einer unserer Nachbarsjungen, hat mich um ein Interview gebeten. Er muss bis Freitag ein Referat in Englisch darüber halten, wie es für mich war, von Deutschland in die Schweiz auszuwandern und wie es mir heute geht. Leckeres und schnelles Abendessen: Focaccia und grüner Salat Während das Focaccia im Ofen vor sich hin brutzelt, vertreibe ich mir die Zeit mit meinem liebsten Hobby: Stricken. Es wird ein Kleid oder wenigstens ein ganz langer Pullover. Und da ich Ärmel stricken nicht mag (weil zweimal das gleiche), hab ich die dieses Mal als Erstes fertig. Für meinen Lieblingsmenschen sind meine Stricknotizen jedes Mal "Böhmische Dörfer". Findest du nicht auch, dass unser Licht vom Esstisch eine wunderschöne Pusteblume an die Zimmerdecke zaubert? Momentan schauen wir jeden Abend eine Folge Nord bei Nordwest. Ganz gemütlich entsteht währenddessen dieser Blogartikel. Bis zum nächsten #12von12. Ich mag dieses Format von ganzem Herzen. Es ist eine alte Blogging-Tradition. In der deutschsprachigen Blogging-Community ist Caroline Götze über ihren Blog Draussen nur Kännchen die Gastgeberin.

  • Das Baukastenprinzip der veganen Lebensmittel - entspannt und gut versorgt im Alltag

    Du willst dich mehr und mehr pflanzenbasiert ernähren, doch weisst nicht, wo du anfangen sollst und wie du welche Lebensmittel miteinander kombinieren kannst? Du willst dich gut versorgt wissen und satt und zufrieden fühlen? Ausser Nudeln mit Tomatensosse und Gemüsesuppe fällt dir nix ein, was du kochen könntest? Dann ist dieses Baukastenprinzip der veganen Lebensmittel genau das Richtige für dich. Das erwartet dich in diesem Blogartikel: 1 - Die Lebensmittelgruppen der veganen Ernährung 2 - Das Baukastenprinzip - so kombinierst du die 5 Lebensmittelgruppen ausgewogen 3 - Rezept-Anregungen, um direkt loslegen zu können Die Lebensmittelgruppen der veganen Ernährung Es gibt insgesamt fünf Lebensmittelgruppen in der veganen Ernährung: Obst, Gemüse, Getreide & Getreideprodukte, Hülsenfrüchte und Nüsse & Samen. Obst – Kernobst, Steinobst, Beerenobst und Südfrüchte sind vor allem Wasser- und Kohlenhydrate-Lieferanten. Proteine und Fette sind in der Regel in eher geringen Mengen enthalten. Obst wird eine extrem präventive und zum Teil therapeutische Wirkung in Bezug auf Krebs, Diabetes Typ 2 und Herz-Kreislauf-Krankheiten nachgesagt, denn es ist reich an Kalium, Eisen, Vitamin E und Vitamin C. Gemüse – Wurzeln und Knollen, Blatt- und Salatgemüse, Stängel und Sprossen, Blüten- und Fruchtgemüse, Zwiebeln, Pilze und Algen sind tendenziell energiearm - du nimmst also pro Portion in der Regel sehr wenige Kohlenhydrate, Proteine und Fette zu dir. Dafür bekommt dein Körper die geballte Ladung an Vitaminen, Mineralstoffen, sekundären Pflanzenstoffen sowie Ballaststoffen. Also richtig viele gute Sachen, die er so dringend braucht, um gut und gesund für dich jeden Tag aufs Neue zu funktionieren. Getreide, Pseudogetreide und alle Produkte, die wir daraus herstellen können, gehören mittlerweile zu unseren Grundnahrungsmitteln. Richtig gesund sind sie für uns aber nur dann, wenn sie aus dem vollen Korn sind. Sie sind besonders wertvoll zur Deckung des Kohlenhydrate- und Proteinbedarfs und enthalten neben den wichtigen Ballaststoffen auch eine ordentliche Portion an Vitaminen und Mineralstoffen. Hülsenfrüchte - wer braucht schon Tier fürs Protein, wenn er doch Hülsenfrüchte hat. Hülsenfrüchte sind die(!) Proteinquellen der Pflanzenwelt. Ausserdem sind sie reich an Eisen, Mangan, Zink, Selen, Kalium, Kalzium und den B-Vitaminen B1, B2, B3. Auf eines solltest du zwingend achten: Konsumiere Hülsenfrüchte immer gekocht. Nüsse, Samen und Pflanzenöle sind in ihrer Urform reich an einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren und enthalten viel Protein. Ausserdem stecken in ihnen viele Mineralien wie Eisen, Calcium, Zink, Magnesium, Kalium, Mangan und Selen. Sie haben ausserdem einen hohen Gehalt an B-Vitaminen und Vitamin E. Avocados, Oliven und Kokosnüsse sind zwar botanisch gesehen Früchte, aufgrund ihres relativ hohen Fettgehalts werden sie jedoch ebenfalls in der Kategorie "Nüssen und Samen" verortet. Kräuter und Gewürze geben unseren Speisen erst den richtigen Pfiff - egal ob frisch, getrocknet oder gemahlen. Das ganz Besondere an ihnen ist ihre sekretionsfördernde Wirkung, sowie die antioxidativen, antibakteriellen und fungiziden (Pilz-abtötenden) Eigenschaften. Damit tragen Kräuter und Gewürze auch zur Vorbeugung einiger Krankheiten bei. In meinem E-Book easy VEGAN ohne Ersatzprodukte findest du eine Liste mit allen mir bis dato bekannten Lebensmitteln sortiert nach diesen fünf Lebensmittelgruppen. Das Baukastenprinzip - so kombinierst du die 5 Lebensmittelgruppen ausgewogen Die meisten von uns essen in der Regel drei Hauptmahlzeiten am Tag: Frühstück, Mittagessen und Abendbrot. Dazwischen gibt es nicht selten einen Snack am Vormittag und auch am Nachmittag oder spätabends auf dem Sofa. Auch das Baukastenprinzip der veganen Lebensmittel orientiert sich an dieser Prämisse. Dennoch möchte ich dich bitten, auf dein individuelles Hungergefühl zu hören: Wenn du das Gefühl hast, dass du morgens kaum einen Bissen runterbekommst, dann folge bitte unbedingt diesem Gefühl und verlege dein Frühstück auf den Vormittag oder die Mittagszeit. Vielleicht gehörst du auch eher zu den Menschen, die gar nicht so grosse Mahlzeiten auf einmal verdrücken können, sondern eher mehrere kleine Portionen am Tag essen. Auch das ist vollkommen richtig. Dein individuelles Hungergefühl ist dein Leitsystem. Ein Apfel oder dein liebstes Reisgericht bieten dir alleine betrachtet einen tollen Nährstoff-Mix. Doch würdest du immer wieder dein Lieblingsessen aus den immer gleichen Zutaten kochen, stehen nach und nach die vielen anderen wertvollen Nährstoffe hinten an. Mit dem Baukastenprinzip kombinierst du alle 5 Lebensmittelgruppen der veganen Ernährung über den Tag verteilt so, dass du genügend Energie aus Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten aufnimmst und ganz bestimmt auch ausreichend Vitamine, Mineralstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe und Ballaststoffe zu dir nimmst. Zusätzlich wird deine Kreativität angeregt. Das Baukastenprinzip ist wie folgt aufgebaut: In der obersten Zeile findest du die 5 Lebensmittelgruppen. In der Spalte ganz links siehst du die verschiedenen Mahlzeiten. Welche Lebensmittelgruppe zu welcher Mahlzeit kombiniert werden sollte, ist blau hinterlegt. In der untersten Zeile der jeweiligen Gruppe findest du ein paar Beispiele für Lebensmittel. Bei deiner ersten Mahlzeit des Tages solltest du auf Hülsenfrüchte verzichten und am besten deine letzte Mahlzeit ohne Obst gestalten. Morgens bzw. deine erste Mahlzeit sollte aus Obst, Gemüse, Getreide und Nüsse & Samen bestehen. Dein Mittagessen bzw. deine zweite Mahlzeit zauberst du dir aus Gemüse, Getreide, Hülsenfrüchten und Nüssen & Samen. Als dritte Mahlzeit abends sind deine Zutaten wieder Gemüse, Getreide, Hülsenfrüchte und Nüsse & Samen. Falls du zwischendurch hungrig wirst, naschst du als Snack etwas aus der Kategorie Gemüse oder Obst, eine Handvoll Nüsse ist auch gut. Rezept-Anregungen, um direkt loslegen zu können Morgens bzw. deine erste Mahlzeit Obst - Gemüse - Getreide - Nüsse & Samen ein warmes Porridge aus Haferflocken mit Apfelstückchen und Kürbiskernen Smoothie aus Bananen, Federkohl, Leinsamen und Kokosnusswasser die gute alte Stulle mit Avocado, einem Salatblatt, Gurkenscheiben, dazu ein Apfel Mittags bzw. deine zweite Mahlzeit oder auch abends bzw. deine dritte Mahlzeit Gemüse - Getreide - Hülsenfrüchte - Nüsse & Samen Reis mit Sch*** 😅 also ein Thai-Reis-Gemüse-Curry mit Tofu und Sesam Linsensuppe mit Gemüseeinlage und Kürbiskernen - dazu eine Scheibe Schwarzbrot ein riesiger, bunter Salat aus grünen Blattsalaten, Tomaten, Zwiebeln, Paprika, Fenchel und Linsen, mit einem Dressing auf Humus-Basis und Kürbiskerne als Topping, dazu Reiswaffeln Spaghetti "Bolognese" mit Hack auf Erbsenbasis, dazu ein grüner Salat mit einem einfachen Essig-Öl-Dressing Dieses Baukastenprinzip hat mich schon so manches Mal vor der Chipstüte gerettet, wenn ich hungrig nach Hause gekommen bin und so gar nicht wusste, was ich mir jetzt kochen könnte. Es ist wie eine Art Kompass für mich, um auf meinem (gesunden) Weg zu bleiben. Auf diese Weise stelle ich zu einem grossen Teil sicher, dass ich mit allen wichtigen Nährstoffen gut versorgt bin. Dennoch supplementiere ich, weil ich weiss, dass unsere Böden aufgrund der Monokultur schon lange nicht mehr das hergeben, wie noch vor 50 Jahren. Natürlich gibt's auch bei mir "Ausrutscher" oder es sind nur drei der Lebensmittelgruppen miteinander kombiniert. Doch auf lange Sicht kommt es doch auf den "Dauerzustand" an, der entweder für oder gegen meine Gesundheit arbeitet 😉 Hast du das Gefühl, du brauchst mehr Unterstützung und du möchtest das Ganze auch an deinem Human Design ausrichten? Dann ist mein Coaching Plantbased by Human Design vielleicht genau das Richtige für dich.

  • Monatsrückblick Januar 2024: ein ganz schön produktiver Start ins neue Jahr

    Ich habe lange mit mir gerungen, ob ich meine Monatsrückblicke weiterschreiben soll oder ob ich es lasse. Ich liebe das Bloggen, doch bei diesem Format fühlte sich das Schreiben immer wie Kaugummi am Schuh an. Den Rückblick für den Dezember 2023 lasse ich jetzt einfach aus. Dafür gibt es ja den Jahresrückblick 2023. Fürs Erste hab ich mich mal für eine neue Struktur des Artikels entschieden. Mal sehen, ob die meine Lust aufs Reflektieren wieder zum Leben erwecken kann. Für den Januar hat diese Strategie funktioniert. Dir schon mal viel Spass beim Lesen. Was dich in diesem Blogartikel erwartet: 1 - Was sich an der Business-Front im Januar 2024 getan hat 1.1 - Mein erstes 12-Wochen-Jahr: ein Resümee nach vier Wochen 1.2 - Ich habe ein klares Angebot für 2024 erstellt 1.3 - Mein 4-wöchiger Deep Dive HAPPY HEALTHY GENERATOR wird Hybrid 2 - Persönliches und was sonst noch im Januar 2024 los war 2.1 - Paarzeit: Brunch in der veganen Bakery in Bern 2.2 - Ich trickse meine Social Media Müdigkeit aus 2.3 - Handstand, ich komme 3 - Was ich im Januar 2024 veröffentlicht habe 3.1 - Auf dem Blog 3.2 - Im Podcast 4 - Ausblick auf den Februar 2024 Was sich an der Business-Front im Januar 2024 getan hat Mein erstes 12-Wochen-Jahr: ein Resümee nach vier Wochen Statt ein ganzes Jahr im Voraus zu planen, was ich alles im Detail erreichen will, plane ich neu im 12-Wochen-Jahr-Rhythmus. So habe ich meine Jahresziele zwar immer noch fest im Blick, breche jedoch die Erreichung in kleinere Abschnitte runter. Genauer gesagt in viermal 12 Wochen. Manch einer nennt das vielleicht Quartalsplanung, doch das 12-Wochen-Jahr* ist nochmals viel detaillierter: Ich stecke mir für die kommenden 12 Wochen drei konkrete Ziele - ein berufliches Ziel, ein gesundheitliches Ziel und ein persönliches Ziel. Jedes dieser Ziele zahlt auf mein Jahresziel und/oder weiter gefasst auf meine Vision ein. Das erste Drittel ist um und ich bin sehr froh über diesen Planungs-Entscheid. Ich bin so viel produktiver. Also nicht einfach beschäftigt, sondern es kommt am Ende tatsächlich was bei raus. Und ich merke, dass ich richtig gut damit fahre, mir nur drei Dinge pro Tag vorzunehmen. Drei Dinge, die ich wirklich erreicht oder erledigt haben will. Diese Dinge schreibe ich mir in meinen extra dafür gekauften Tageskalender von Leuchtturm*. Jede Seite habe ich in drei Abschnitte aufgeteilt: 1. "Meine 3 wichtigsten ToDo's des Tages", 2. alle Tadaaa's, also alles auf, was ich sonst so geschafft habe und 3. was war gut, was hat mich aufgehalten. Ich habe ein klares Angebot für 2024 erstellt Eine der ersten unverbindlichen Blogvorschläge von Judith Peters, meiner Blog-Mentorin, war, einen Artikel darüber zu schreiben, wie du in 2024 mit mir zusammenarbeiten kannst. Perfekt! Denn genau eine solche Übersicht all meiner Angebote stand auch auf meiner Liste für mein erstes 12-Wochen-Jahr. Diesen Artikel dann tatsächlich zu schreiben, erwies sich als herausfordernder, als ich anfangs gedacht hatte. Und dennoch war es klasse! Denn ich wurde dazu aufgefordert, mir selbst über mein Angebot für dich so richtig klar zu werden und in kurzen Beschreibungen zu formulieren, was du von der jeweiligen Zusammenarbeit mit mir hast. Dabei hat mich vor allem auch meine Entscheidung Ende 2023 unterstützt, mich vollends mit Ernährungscoaching auf Basis von Human Design vor allem für Generatoren und Manifestierende Generatoren zu positionieren. In verschiedenen Blogartikeln habe ich mich noch gegen den Begriff "Ernährungsberaterin" gewehrt, weil ich selbst kein Kontroll-Freak bin und vor allem mit grundsätzlich gesunden Menschen zusammenarbeiten will. Darüber, was ich unter "Ernährungsberatung" verstehe und wie es sich zum Ernährungscoaching und zur Ernährungstherapie abgrenzt, schreibe ich auf jeden Fall zeitnah einen eigenen Blogartikel. Mein 4-wöchiger Deep Dive HAPPY HEALTHY GENERATOR wird Hybrid In meinem 4-wöchigen Kurs HAPPY HEALTHY GENERATOR für Generatorinnen und Manifestierende Generatorinnen zeige ich, wie eine Ernährungs-, Bewegungs- und Schlaf-Routine ganz nach dem individuellen Human Design dabei unterstützen kann, sich (wieder) rundum wohl im Körper zu fühlen. Ursprünglich habe ich diesen Kurs als Gruppenkurs konzipiert, den ich im Nachgang als Selbstlerner-Kurs anbieten wollte. Bereits beim ersten Durchgang habe ich erkannt, dass die Vielfalt an Unterschieden meiner Kursteilnehmerinnen für das Vorankommen jeder Einzelnen suboptimal für einen Gruppenkurs sind. Daher habe ich diesen Kurs als 1:1 Coaching angeboten, nur um festzustellen, dass es trotz all der Unterschiede eine grosse Menge an Themen gibt, die sich pro Teilnehmerin wiederholten. Weder ein Gruppenkurs noch ein 1:1 Coaching ist also das richtige Format. In einem Gespräch mit meiner Marketing-Mentorin Rebecca Gerike kam die zündende Idee: Ich mache daraus einfach einen Hybrid-Kurs. Genial! Im Januar habe ich also vor allem an Format-Ideen gefeilt. Es wird Folgendes geben: Themen & Aufgaben für alle Teilnehmer, entsprechenden Q&A-Sessions mit der Möglichkeit, sich zu vernetzen und auszutauschen und Themen & Aufgaben speziell für die jeweilige Einzelperson plus Einzelgespräche. Du willst darüber informiert bleiben? Dann setz deinen Namen ganz unverbindlich auf die Warteliste. Persönliches und was sonst noch im Januar 2024 los war Paarzeit: Brunch in der veganen Bakery in Bern Für dieses Jahr haben mein Lieblingsmensch und ich uns einen Paarzeit-Kalender mit 12 Events gebastelt. Jeweils zum 1. eines Monats lüften wir die Überraschung. Das Event im Januar sollte ein gemütlicher Brunch in der veganen Bakery mit anschliessendem Stadtbummel durch Bern sein. Da wir den Brunch kurzfristig von Samstag auf Sonntag legen mussten, kam der Stadtbummel zu kurz. Den holen wir im Februar nach, wenn die Bakery ihren Weltrekordversuch startet, das grösste Schoki-Gipfeli zu backen. Ich trickse meine Social Media Müdigkeit aus Meine Social Media Müdigkeit hält auch im Januar an. Ich poste so gut wie nichts und bin auch selbst kaum aktiv bei anderen. Woran es tatsächlich liegt, hab ich noch nicht wirklich rausgefunden. Ideen für Posts und Storys hab ich jede Menge. Mir schwebt da eine Mischung aus Entertaining & Educating vor. Das nennt man dann wohl Edutaining. Für den Februar hab ich mir deshalb eine Reels-Challenge für mich ausgedacht: Ich poste jeden Tag ein wertschöpfendes Reel. Aus diesem Grund ist mein Liebster die letzten Tage dazu verdonnert worden, mich auf Schritt und Tritt mit der Kamera zu verfolgen und kleine Videos von mir zu drehen. Folgst du mir schon auf Instagram? Handstand, ich komme Vielleicht hast du es in meiner Bucket-Liste für das erste Quartal 2024 schon gelesen: Ich will bis Ende März 2024 für 3 Sekunden (oder länger) den Handstand frei stehen können und darüber einen Blogartikel schreiben. Nicht, dass ich schon jemals einen Handstand hingekriegt hätte. Doch die Challenge dahinter reizt mich extrem. Ich frage mich nämlich, wie um Himmels willen ich das hinkriegen soll. Seit vier Wochen trainiere ich nun schon und stelle fest, dass Wiederholung tatsächlich Wunder wirkt. Mittlerweile kann ich kopfüber an der Wand für ganze 5 Atemzüge stehen. Was ich im Januar 2024 veröffentlicht habe Auf dem Blog 31 plus 1 Dinge, die ich im 1. Quartal 2024 erleben & erreichen möchte - 12 Wochen sind ein Jahr. Ich habe 31 Dinge aufgelistet, die ich in den kommenden 12 Wochen für mich und für mein Business tun will. Mein Motto für 2024: Mut zu Vollgas! - Ein Motto für das Jahr unterstützt mich dabei, den Fokus auf meine Ziele und meine Vision zu halten. In 2024 ist es MUT ZU VOLLGAS! 12 von 12 - mein 12. Januar 2024: Es ist ganz schön viel los, bis ich zum Mädelsabend aufbreche - Obwohl ich total schlecht geschlafen habe und dadurch extrem schwerfällig war, war es ein toller Tag. Viel Spass beim reinschnuppern. Meine Angebote 2024: So kannst du mit mir zusammenarbeiten - Finde hier alle Möglichkeiten aufgelistet und kurz beschrieben, wie du in 2024 mit mir zusammenarbeiten kannst. Was ist ein Human Design Chart - Was genau ist ein Human Design Chart? Wie entsteht es? Was kannst du daraus lesen? - Hier findest du Antworten. Im Podcast Folge 74 - Willkommen 2024: Unsere Ziele im neuen Jahr. Auch dieses Jahr haben wir viel vor. Machen wir es doch ein bisschen verbindlich, indem wir offen drüber sprechen - unsere Accountabilty-Folge sozusagen. Folge 75 - Was wir von Kindern lernen können: Eine simple Frage und überraschende Antworten. Je älter wir werden, desto mehr Konditionierungen und Muster tragen wir in uns. Kinder haben oft so erfrischende Sichtweisen und können uns helfen, Dinge mal aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Wir haben einige Beispiele mitgebracht. Folge 76 - Erlaubnis: Wo begrenzen wir uns selbst? Wir sind mittlerweile alle erwachsen und dürfen unsere eigenen Entscheidungen treffen. Ob diese Entscheidungen immer frei getroffen werden, sei dahingestellt. Wo kommt das her? Wer spricht denn da in diesen Fällen im Hintergrund zu uns? Folge 77 - Anpassung: Wo verraten wir uns immer wieder selbst? Wenn wir nicht unsere Wahrheit sprechen, verraten wir uns jedes Mal ein bisschen selbst. Es mag einfacher sein, angepasst zu leben - kurzfristig. Es entgeht uns allerdings auch viel, wenn wir diese Strategie, die oft aus Kindheitstagen rührt, beibehalten. Ausblick auf den Februar 2024 Paarzeit im Februar: wir machen einen Töpferkurs für Anfänger Blogdekade: ich will 10 Blogartikel in 10 Tagen schreiben Reel-Challenge: ich werde jeden Tag ein Reel posten (*) Noch ein kleiner Hinweis, weil ich es transparent mag: alle Links, die ich mit einem Sternchen gekennzeichnet habe, sind Affiliate-Links. Das heisst, wenn du darauf klickst und das Buch oder die Dienstleistung kaufst, kostet dich das keinen müden Cent bzw. Rappen extra, ich bekomme für die Empfehlung aber eine kleine Provision vom Anbieter.

  • Was ist ein Human Design Chart

    Da schreibe ich ganz viel über Human Design, warum ich es mit deiner Gesundheit und vor allem speziell mit deiner Ernährung in Verbindung bringe und habe sogar ein Glossar dafür mit allen wichtigen Begriffen geschrieben, doch was genau ein Human Design Chart ist, wie es entsteht und was du daraus lesen kannst, habe ich bisher nicht erklärt. Das hole ich in diesem Artikel nach. Was dich in diesem Blogartikel erwartet: 1. Was ist ein Human Design Chart 2. Was brauchst du, um dein Human Design Chart zu erstellen 3. Wie entsteht dein Human Design Chart 4. Was kannst du in deinem Human Design Chart ablesen 5. Was bedeutet dieses (neue) Wissen für dich Was ist ein Human Design Chart Man könnte dein Human Design Chart auch den Plan deiner Seele für diese Inkarnation auf Erden nennen. Es ist wie eine Art Gebrauchsanweisung oder Leitfaden für dein Menschsein (deine Emotionen, dein Verhalten in bestimmten Situationen und deine Charakterzüge). In einem Human Design Chart findest du Jahrtausende alte Weisheiten und neueste Wissenschaften miteinander verbunden. Elemente aus der indischen Chakren-Lehre, der jüdischen Kabbala, dem chinesischen I-Ging, der Astrologie, der Astronomie, der Quantenphysik und der Genetik werden in deiner Körpergrafik zusammengefasst und zeigen dir auf, welche Talente, Charaktereigenschaften und Potenziale von Geburt an in dir schlummern. In der Mitte siehst du die Körpergrafik. Die neun geometrischen Formen (Dreiecke und Rechtecke) sind die Zentren. Sie beruhen auf der indischen Chakren-Lehre. In den Zentren siehst du die Zahlen 1 bis 64 verteilt. Das sind die Tore. Sie basieren auf dem chinesischen I-Ging und den 64 Gencodes des Menschen und sind in den Zentren immer an derselben Stelle. Die Tore sind untereinander mit Linien verbunden. Diese nennt man Kanäle. Die Kanäle spiegeln die jüdische Kabbala wider. Überall dort, wo sich ein Kanal bildet, werden die Zentren eingefärbt. Je nachdem, welche Zentren eingefärbt sind, ergibt sich dein Human Design Energietyp (Reflektor, Manifestor, Projektor, Generator oder Manifestierender Generator). Rechts und links der Körpergrafik siehst du die astrologischen Symbole der Planeten und Himmelskörper. An jedem astrologischen Symbol findest du wiederum die Zahlen 1 bis 64 aus dem I-Ging. Was brauchst du, um dein Human Design Chart zu erstellen Du brauchst lediglich dein Geburtsdatum, deine Geburtszeit und den Ort deiner Geburt. Falls du deine Geburtszeit nicht genau kennst, habe ich in diesem Blogartikel alle mir bisher bekannten Möglichkeiten aufgelistet, wie du sie herausbekommst. Beim Geburtsort geht es vor allem um die Zeitzone. Wenn du also in einem Chart-Rechner deinen Ort nicht finden solltest, versuch es mit der nächstgrösseren Stadt in der Nähe. Wie entsteht dein Human Design Chart Aus der Quantenphysik wissen wir, dass jeder Stern in unserem Universum ununterbrochen Neutrinos aussendet. 2012 wurde in einer gemeinsamen Studie der University of Rochester und North Carolina State University sogar festgestellt, dass diese Neutrinos richtige, echte Informationen durch feste Masse transportieren können. Daraus kann man schliessen, dass alles in unserem Universum ständig miteinander in Verbindung steht und kommuniziert. Das heisst im Umkehrschluss auch, dass jeder unserer Himmelskörper da draussen den Neutrinos wie ein Transponder dient ... und in der Astrologie weiss man schon lange, dass die Planeten und Himmelskörper unser Bewusstsein auf ihre ganz eigene Art und Weise färben. Denk nur mal an den Mond und wie viele Menschen bei Vollmond unter Rast- oder Schlaflosigkeit leiden. Und hier kommen deine Geburtsdaten ins Spiel: je nachdem, wie die Himmelskörper und Planeten zum Zeitpunkt deiner Geburt und ca. drei Monate davor am Firmament standen, wurden sie durch die Neutrinos „gefärbt“ bzw. aktiviert. Der Zeitpunkt deiner physischen Geburt bestimmt die Aktivierung der Himmelskörper auf der rechten Seite. Die Aktivierungen auf der rechten Seite nennt man „bewusst“ oder „persönlich“, denn es betrifft die Persönlichkeit und damit alles, was wir von uns selbst glauben zu sein, was uns bewusst ist, das womit wir uns beschäftigen, was unser Selbstbild ist. Die Aktivierungen auf der linken Seite geschehen ca. 3 Monaten vor deiner Geburt. Zu diesem Zeitpunkt warst du physiologisch betrachtet fertig und musstest nur noch wachsen und kräftig werden. Das war der Zeitpunkt, als deine Seele Einzug hielt. Die Aktivierungen auf der linken Seite nennt man „unbewusst“ oder „Design“. Sie betreffen den Körper und damit alles, was wir körperlich ausstrahlen, alles, was in unserem Unterbewusstsein ist, aber auch all das, was andere an uns wahrnehmen und bei dem wir uns selbst beobachten können. Es betrifft all das, was wir einfach tun - unsere Gewohnheiten und Paradigmen. Mit deinem Human Design Chart hast du wie eine Art Screenshot von dir mit all deinen Wesenszügen, deinen Talenten und deiner Lebensaufgabe. In meinem Kurs 'Die Planeten und Himmelskörper im Human Design' gehe ich auf diesen Aspekt tiefer ein. Was kannst du in deinem Human Design Chart ablesen Ganz sicher hast du schon die eine oder andere Situation erlebt, in der sich Dinge wie von selbst ergaben und vollkommen leicht angefühlt haben. Dann gab es wiederum Themen, vor denen du dich am liebsten versteckt hättest oder Aufgaben, die du einfach nicht gern oder nicht gut machst. Es fühlt sich anstrengend und kräftezehrend an. Dein Energietyp als die gröbste Einteilung im Human Design gibt dir zum Beispiel Auskunft darüber, mit welcher Rolle im Leben du die beste Energie für dich und die Gesellschaft erbringst: Also, ob du eher initiierend, koordinierend, erschaffend oder beobachtend und korrigierend wirkst. Schon alleine dieses Wissen kann in deinem Leben einen grossen Aha-Moment schaffen, wenn du weisst, dass gerade mal 8 % der Menschen (Manifestoren) durch aktives Agieren (initiieren) in ihre Kraft kommen und alle anderen eher auf das Leben reagieren sollten. Unsere Leistungsgesellschaft sagt uns da eindeutig etwas anderes. Wer baut, der haut, nur die Harten kommen in den Garten, hast du was, dann bist du was, ohne Fleiss kein Preis und so weiter. Ein weiterer wichtiger Hinweis in deinem Chart ist deine Entscheidungsweisheit, deine innere Autorität. Niemand ausser dir selbst weiss, was wirklich gut für dich ist. Kopf aus und Körper an. Deine Autorität ist dein ganz natürlicher Kompass für "richtige" Entscheidungen. Für Entscheidungen, die sich gut anfühlen. Welche Art der Entscheidung für dich am besten funktioniert, hängt davon ab, welche Zentren bei dir im Chart eingefärbt sind. Die Zentren wiederum geben dir Aufschluss darüber, welche Aspekte deiner Persönlichkeit fest und konstant für dich zur Verfügung stehen und in welchen du eher empfänglich für Einflüsse von Aussen bist. Ausserdem sind die Zentren eng verbunden mit den Organen und Drüsen im Körper. In den Toren findest du die verschiedensten Eigenschaften und Potenziale. Ist ein Tor aktiviert, dann gehört diese Eigenschaft ganz natürlich zu dir. Ist es nicht eingefärbt, kannst du das trotzdem! Es kostet dich wahrscheinlich einfach viel mehr Energie. Je nachdem, in welchem Planeten das Tor aktiviert wurde, schwingt auch dessen Kraft mit. Das ist nur eine erste Auswahl. Du kannst aus deinem Chart auch Dinge lesen (lassen) wie: "Was ist meine Lebensaufgabe? Wofür bin ich hier? Welches sind meine Talente und Gaben?". Ich schaue mir vor allem an, auf welche Art und Weise du deinen Körper am besten nährst. Ohne deinen Körper wärst du nicht. Dein Wesen kann nicht ohne seine menschliche Hülle sein. Und dein Wesen liebt ein gesundes und vitales "zu Hause". Was bedeutet dieses (neue) Wissen für dich Bisher wurden keine zwei Menschen mit dem gleichen Fingerabdruck entdeckt. Selbst eineiige Zwillinge haben unterschiedliche Fingerabdrücke. Daher geht man geht von der Einzigartigkeit des Fingerabdrucks aus. Ganz ähnlich verhält es sich mit deinem Human Design Chart: Es gibt über zwei Milliarden Kombinationsmöglichkeiten für ein solches Chart, was es zu deinem energetischen Fingerabdruck macht. Was du also für dich mitnehmen und verstehen sollst, ist folgender Satz: Du bist einzigartig. Deshalb sei ALLES! ausser gewöhnlich!

  • Meine Angebote 2024: So kannst du mit mir zusammenarbeiten

    Du willst 2024 gesundheitlich durchstarten? Du willst deine Ernährung auf pflanzenbasiert oder sogar komplett vegan umstellen? Und du willst das Ganze an deinem Human Design ausrichten? Dann bist du bei mir genau richtig. Hier findest du alle Möglichkeiten aufgelistet und kurz beschrieben, wie du in 2024 mit mir zusammenarbeiten kannst. Alle Angebote auf einen Blick E-Book "Vegan ohne Ersatzprodukte" - eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die dir Lust auf eine pflanzenbasierte Ernährung macht Dein Human Design Chart - finde heraus, welche Energie von Geburt an zu dir gehört Human Design Selbstlerner-Kurse - erstelle dir dein ganz persönliches Human Design Reading Human Design Reading - dein 90-Minuten-Einstieg in deine Ernährungs-, Bewegungs- & Schlafroutine nach deinem Energietypen Happy Healthy YOU - der 6-wöchige Deep Dive in deine Ernährungs-, Bewegungs- & Schlafroutine auf Basis deines Human Designs Plantbased by Human Design - Schluss mit Diäten und halbherzigen Versuchen - das 6-monatige Coaching, in dem du lernst, wie du dein Leben nach deinem Human Design gestalten kannst, ohne Kompromisse bei deiner Gesundheit einzugehen RINGANA Produkte - maximale Frische, maximale Wirkung RINGANA Business Chance - das Partnerprogramm Newsletter - deine Freitagspost Blog - jede Woche ein neuer Artikel Podcast - ALLES! ausser gewöhnlich E-Book "Vegan ohne Ersatzprodukte" - eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die dir Lust auf eine pflanzenbasierte Ernährung macht Mit diesem E-Book erstellst du dir ganz leicht eine Einkaufsliste, die dir so richtig Lust auf eine pflanzenbasierte Ernährung macht. Falls du bisher vor dem Wort "vegan" zurückgeschreckt bist, weil du keine falschen Würstchen essen willst oder vielleicht schon länger mit dem Gedanken spielst, vegan mal auszuprobieren, dann ist diese Schritt-für-Schritt-Anleitung genau das Richtige für dich. Ausserdem erfährst du, was die richtige Ernährungsweise auf Basis von Human Design ist und welche - die Gesundheit fördernden - Lebensmittelgruppen es gibt. Mit dem Download des E-Books meldest du dich automatisch für meinen kostenlosen Newsletter an. Es steht dir frei, dich davon jederzeit wieder abzumelden. △ zurück zur Übersicht Dein Human Design Chart - finde heraus, welche Energie von Geburt an zu dir gehört Die Erstellung deines Human Design Charts ist der erste Schritt, dich mit deinem energetischen Fingerabdruck vertraut zu machen. Das Chart zeigt dir unter anderem, welcher Energietyp du bist, auf welche Weise du am besten deine Entscheidungen triffst, welches Verhalten deine Energie hebt und wie du merkst, dass du gerade so gar nicht DEINEM Weg folgst. Ausserdem findest du bei mir auch erste Hinweise darauf, auf welche Art und Weise du am besten verdaust. Alles, was du dafür brauchst, sind deine Geburtsdaten: Tag, Uhrzeit & Ort und schon kann es losgehen. Falls du deine genaue Geburtszeit nicht kennst, habe ich dir in diesem Blogartikel alle mir bisher bekannten Hilfestellungen aufgelistet. Mit der Generierung deines Human Design Charts meldest du dich automatisch für meinen kostenlosen Newsletter an. Dir steht es frei, dich davon jederzeit wieder abzumelden. △ zurück zur Übersicht Human Design Selbstlerner-Kurse - erstelle dir dein ganz persönliches Human Design Reading Meine Vision ist es, eine Plattform zu bieten, auf der du alle Informationen zu deinem Human Design in Bezug auf deine Ernährung und Gesundheit in leicht verständlicher und vor allem im Alltag sofort umsetzbarer Form findest. Du hast eine definierte Wurzel und möchtest nur darüber mehr wissen? Kein Problem. Du bist vom Profil her eine 6/2 und willst vorerst nichts über die anderen Profile wissen, weil du dich voll auf dich konzentrieren möchtest? Kein Problem. Mit der Bestellung eines Kurses bekommst du Zugang zum Mitgliederbereich und meldest du dich automatisch für meinen kostenlosen Newsletter an. Es steht dir frei, dich vom Newsletter jederzeit wieder abzumelden, dann bekommst du jedoch auch keine E-Mails von mir zu eventuellen Kurs-Updates. Buchbar sind bereits folgende Kurse: → Human Design - eine Einführung In diesem kostenlosen Kurs vermittle ich dir Grundkenntnisse, die du brauchst, um all die Formen und Linien und Zahlen in deinem Chart zu verstehen. Die perfekte Ergänzung, wenn du dir dein Human Design Chart generiert hast. Für Einsteiger und zum Auffrischen der Kenntnisse. Preis: CHF 0.- → Die Planeten und Himmelskörper im Human Design Jedem Himmelskörper wird eine ganz eigene Kraft zugeschrieben. Auch dein individuelles Human Design wird davon geprägt, wie Sonne, Mond und unsere Planeten zum Zeitpunkt deiner Geburt am Firmament standen. In diesem Kurs erfährst du, wie die Planeten deinen Human Design Energietyp definieren, welche Bedeutung jedem Planeten beigemessen wird und welchen Einfluss jeder Planet auf dich, dein Wohlbefinden und deine Gesundheit hat. Für Einsteiger geeignet. Preis: CHF 44.- netto Weitere Human Design Kurse sind in Planung Kurse zu den Energietypen, den Zentren, deiner Körperzahl und deinem Ernährungstypen folgen in 2024 und werden hier ergänzt. Das Besondere an diesen Kursen ist jeweils der Bezug zur Ernährung und Gesundheit. Mit dem Eintrag auf die Warteliste meldest du dich automatisch für meinen kostenlosen Newsletter an. Es steht dir frei, dich vom Newsletter jederzeit wieder abzumelden, dann bekommst du jedoch auch keine E-Mails von mir zu den Updates deines Wunsch-Kurses. △ zurück zur Übersicht Human Design Reading - dein 90-Minuten-Einstieg in deine Ernährungs-, Bewegungs- & Schlafroutine nach deinem Energietypen In einem Human Design Reading mit mir erfährst du, was es heisst, der Energietyp zu sein, der du bist. Dabei treffe ich keine Pauschalaussagen darüber, wie du bist und wie du sein solltest, sondern erarbeite mit dir im gemeinsamen Austausch, was davon du für dich annehmen willst und was davon vielleicht (noch) nicht. Mein Fokus liegt dabei auf deiner Gesundheit. Wir schauen uns daher an, auf welche Weise deine Nahrung dich am besten nährt, welche Art der Bewegung deinem Körper am wohlsten tut und auch, welche Schlaf-Routine du pflegen solltest. Die entscheidende Frage, die du dir stellen solltest, BEVOR du ein Reading buchst, ist die: Warum genau möchtest du das? Sei hier absolut ehrlich zur dir. Das Reading soll dich dabei unterstützen, dein Chart tiefer zu verstehen. Du bist neugierig, willst dich weiterentwickeln und herausfinden, welches Potenzial energetisch in dir steckt, an dem du immer weiter wachsen kannst. Go for it! ... und hab Spass am Entdecken, Experimentieren und Implementieren der Erkenntnisse. Das Reading soll dir Antworten auf akute und drängende Fragen liefern oder es soll dir als Strohhalm dienen, um aus einer für dich schwierigen Situation gerettet zu werden? Du denkst, dass nur noch ein Reading helfen kann und dann ist alles gut? Dann buche dir bitte KEIN Reading bei mir. Ohne dein Zutun wird sich nichts ändern. Für Einsteiger geeignet. Preis: CHF 222.- netto △ zurück zur Übersicht Happy Healthy YOU - der 6-wöchige Deep Dive in deine Ernährungs-, Bewegungs- & Schlafroutine auf Basis deines Human Designs Du willst dein Leben selbstbestimmt und voller Tatendrang für deine Ziele und Wünsche gestalten? Du willst richtig gute Entscheidungen für dich treffen und das Gedankenkreisel endlich abstellen? Du wünschst dir mehr Energie und Vitalität für deinen Alltag, denn das Leben ist ein Abenteuer? Du willst bei dieser Reise im 1:1 begleitet werden und auf deine Fragen jederzeit eine Antwort? Dann ist dieser 6-wöchige Deep Dive in dein Human Design genau das Richtige für dich. Jede Woche schauen wir uns ein Thema genauer an und du hast genügend Zeit, zu experimentieren und zu implementieren. Ich stehe dir während dieser 6 Wochen auch ausserhalb unserer Gesprächstermine für Fragen oder Probleme und natürlich auch für deine Aha-Momente zur Verfügung. Am Ende der 6 Wochen hast du ein auf dich ganz persönlich zugeschnittenes Rezept, wie du (wieder) vital, strahlend und energiegeladen durch deinen Alltag gehst. Du weisst, welcher Human Design Typ du bist und hast schon ein bisschen damit experimentiert. Idealerweise weisst du auch, was die Wörter Tor, Zentrum oder Linie bedeuten. Preis: CHF 2'000.- netto △ zurück zur Übersicht Plantbased by Human Design - das 6-monatige Human Design Coaching mit Schwerpunkt Gesundheit Ein Reading oder ein 6-Wochen-Coaching sind dir zu wenig, um dich langfristig nach deinem Human Design auszurichten? Du willst auch das Human Design deiner liebsten besser verstehen? Du willst ausserdem Support bei der Umstellung auf eine pflanzenbasierte Lebensweise? Dann ist mein 6-monatiges Human Design Coaching mit Schwerpunkt Gesundheit das Richtige für dich. Du stehst mit deinem Human Design Chart und all deinen derzeitigen Herausforderungen wie Familie, Job, Gewohnheiten, Gedanken, Gefühlen und Glaubenssätzen im Vordergrund. Denn niemand ist eine Insel und deshalb wird natürlich auch dein Alltag und dein Umfeld angeschaut. Jedem Gespräch liegt ein konkretes Lernthema zugrunde und es bleibt genügend Zeit für Reflexion und Fragen. Gemeinsam erarbeiten wir konkrete und auf dich und deine Situation zugeschnittene Anleitungen und Massnahmenpläne, damit du sofort ins Tun kommst. Experimentieren und Implementieren sind deine Eckpfeiler für deinen langfristigen Erfolg. Wir treffen uns wöchentlich für ca. 75 bis 90 Minuten via Zoom. Ich stehe dir während dieser 6 Monate auch ausserhalb unserer Gesprächstermine für Fragen oder Probleme und natürlich auch für deine Aha-Momente zur Verfügung. Du weisst bereits, was ein Tor, ein Zentrum oder eine Linie ist und du willst dich langfristig auf deinem Weg begleiten lassen. Preis: CHF 10'000.- netto △ zurück zur Übersicht RINGANA Produkte - maximale Frische, maximale Wirkung Hast du schon mal auf die Verpackungsrückseite deiner Kosmetikartikel geschaut? Mineralöle, Mikroplastik, synthetische Zusatzstoffe. Sie alle sorgen dafür, dass deine Gesichtscreme, deine Bodylotion, dein Shampoo und auch deine Zahnpasta nicht selten schon seit zwei, wenn nicht sogar seit drei Jahren im Regal stehen und regelmässig abgestaubt werden, bevor du sie in deinen Einkaufswagen legst. In der Europäischen Union ist es vorgeschrieben, dass ein Kosmetikprodukt nur dann ein Mindesthaltbarkeitsdatum braucht, wenn es ungeöffnet weniger als 30 Monate haltbar ist. Das gilt auch für die Natur- & Bio-Produkte, die du im Laden kaufen kannst. Und was noch viel krasser ist: Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist kein Verfallsdatum! Als mir das bewusst wurde, habe ich recherchiert und bin auf die Produkte von RINGANA gestossen: statt Mineralöle werden Oliven-, Samen- oder Nussöle verwendet und statt Mikroplastik kommen abgerundete Peelingkörnchen aus Schwammkürbis, Bambus und Granatapfelkernen zum Einsatz. Auf Zusatzstoffe wie synthetische Duftstoffe wird komplett verzichtet. Diese absolute Frische und hohe Wirksamkeit hat kein Mindesthaltbarkeitsdatum, sondern ein Ablaufdatum. Ich habe im Sommer 2019 beschlossen, dieses Unternehmen zu unterstützen. Als offizielle Vertriebspartnerin betreue ich im Namen von RINGANA einen eigenen Kundenstamm und führe einen Shop. Hier findest du neben frischer Kosmetik für jung und "länger jung" auch frische Nahrungsergänzungsmittel. △ zurück zur Übersicht RINGANA Business Chance - das Partnerprogramm Es ist so einfach, andere zu begeistern, wenn man selbst begeistert ist. Deshalb vertraut das familiengeführte, österreichische Unternehmen RINGANA auf die gute und altbewährte von-Mensch-zu-Mensch- oder von-Herz-zu-Herz-Methode, statt in teure Marketing-Unternehmen Geld zu stecken und Werbeanzeigen in Funk und Fernsehen zu schalten. Das auf diese Weise eingesparte Geld bekomme ich anteilig als Provision ausbezahlt - und das alles ganz ohne einen eigenen Laden oder ein Lager führen zu müssen. Ich muss mich auch nicht um die Lieferung der Produkte oder das Forderungsmanagement kümmern. Das, was ich kann, kannst du auch. Deshalb erzähle ich nicht nur von den tollen Produkten, die so wichtig sind für deine Gesundheit und die Gesundheit unseres Planeten. Ich suche auch immer nach Menschen, die ebenfalls die Badezimmer Europas Erdöl- und Plastik-frei machen wollen und damit fast nebenbei in meinen Augen sehr ethisches Geld verdienen wollen. Eine Partnerschaft kannst du in zwei Varianten beantragen: als Starterset Basic und als Starterset Business Booster. Das Starterset Basic ist kostenlos und beinhaltet alle notwendigen Unterlagen, um deine RINGANA Karriere erfolgreich zu starten: das Basis-Informationspaket und die Startermappe im RINGANA-Design. Mit dem Starterset Business Booster für € 34 hast du zusätzlich zu den Unterlagen des Startersets Basic Anspruch auf exklusive Online-Founder Bonus Sets, Digital Voucher Kits, und das Fast Track Bonus-Programm. Sollte es zeitlich limitierte Neupartner-Promos geben, sind diese auch nur in Verbindung mit dem Starterset Business Booster einlösbar. △ zurück zur Übersicht Dann möchte ich dir natürlich noch meinen Newsletter, meinen Blog und meinen Podcast ans Herz legen. Newsletter - deine Freitagspost In meinem Newsletter erzähle ich meiner stetig wachsenden Leserschaft von meinen Gedanken, Erfahrungen und Erkenntnissen der vergangenen Woche. Meistens geht es dabei um Vitalität, Spass und Energie durch Human Design und/oder die pflanzenbasierte Ernährung, Bewegung und vor allem viel Herz. Ausserdem erfährst du immer brühwarm von meinen neuen Ideen und wenn ich mal wieder Menschen suche, um eine Produktidee weiter auszufeilen. In der Regel flattert mein Newsletter am Freitagabend in dein Postfach. Probier es einfach mal aus. Falls er doch nix für dich ist, kannst du dich jederzeit wieder abmelden. △ zurück zur Übersicht Blog - jede Woche ein neuer Artikel In meinem Blog dreht sich alles rund um einen bewussten Lebensstil mit pflanzenbasierter Ernährung & Lebensweise, Human Design und RINGANA. In der Regel erscheint auch hier jede Woche ein neuer Beitrag. Das Bloggen dient mir in erster Linie als Grundlage für meine eigene Klarheit, denn "schreiben ist denken mit der Hand". Deshalb findest du bei mir nicht nur reine Experten-Artikel, die dir bestimmte Begriffe erklären, sondern mindestens genauso viele, wenn nicht sogar mehr Beiträge mit meiner Haltung zu diesen Themen. △ zurück zur Übersicht Podcast - ALLES! ausser gewöhnlich Gemeinsam mit Annalena plaudere ich jede Woche Donnerstag über das tägliche Leben und darüber, wie wir es schaffen, Freude und Leichtigkeit in unseren Alltag zu bringen, um auch an "unvorteilhaften" Tagen bei uns zu bleiben. Dabei teilen wir das, was wir selbst in zahlreichen Coachings gelernt haben und am besten annehmen konnten. Unser Ziel ist es, dich zu inspirieren, all das für dich auszuprobieren, was dir guttut. △ zurück zur Übersicht

bottom of page