top of page

Human Design Manifestierender Generator: Einfluss deiner Energie auf deine Ernährung und Gesundheit

Du bist ein echtes Kraftpaket voller Energie und Dynamik. Deine beeindruckende Schnelligkeit und Vielseitigkeit machen dich zum geborenen Multitalent, das die Welt mit seinen Kreationen beschenkt. In dir bündeln sich Fähigkeiten und Passionen, die darauf warten, in die Welt hinauszuströmen. Du wurdest mit deiner Einzigartigkeit dafür geschaffen, um in vielfältiger Weise zu glänzen und zu wirken.

Deine Lebensenergie und Lebensfreude setzt du frei, indem du verschiedene Dinge ausprobierst, mit Schnelligkeit und Vielfältigkeit den kollektiven Entwicklungsprozess beschleunigst und uns zeigst, dass der Weg nicht immer nur geradeaus gehen muss. Du bist hier, um allen anderen Menschen zu zeigen, was es bedeutet, scheinbar nicht zusammengehörende Talente und Interessen miteinander zu vereinen und dadurch einen ganz eigenen Weg zu kreieren.


Was dich in diesem Blogartikel erwartet:


5 Kinder springen im Sonnenuntergang in die Luft

 

Die Energie und Strategie als Manifestierender Generator im Human Design


Genau wie der "reine" Generator bist du als Manifestierender Generator auf dieser Welt, um die richtige(!) Aufgabe zu finden. Du bist hier, um zu bauen, zu machen, zu erschaffen und vor allem um dieses Bauen, Machen und Erschaffen zu lieben. Im Unterschied zum Generator gehst du als Manifestierende Generator schnell voran, tust normalerweise gerne viele Dinge auf einmal und machst in all deiner Eile häufig Fehler, die letztendlich korrigiert werden müssen. Du musst(!) fast mehr als eine Sache auf einmal tun, weil du so viel besser zurechtkommst.


Dein Vorankommen geschieht idealerweise in drei Phasen. In Phase 1 gibt es eine Bauchreaktion auf etwas, das „Ja“ sagt und erst in Phase 2, nämlich wenn du loslegst und tatsächlich in Aktion trittst und ausprobierst, wird sich dir der Moment der Wahrheit offenbaren: "Möchte ich weitermachen?" Hast du gefunden, wofür du gehen willst, wofür du deine Zeit und Energie aufbringen möchtest, heisst es in Phase 3, mit deinem Umfeld darüber zu sprechen. Es geht nicht darum, um Erlaubnis zu bitten. Dein Umfeld soll einfach Bescheid wissen, um Missverständnisse oder Ärger zu vermeiden.


Lass uns das an einem Jahres-Abonnement fürs Yoga veranschaulichen. Du hast schon ein paar Mal gehört, dass Yoga ganz toll für Körper und Geist sein soll. In deiner Stadt hat ein neues Studio eröffnet, das einen Tag der offenen Tür veranstaltet, an dem auch ein Superschnäppchen für eine Jahresmitgliedschaft angeboten wird. Das Studio gefällt dir und die Yogalehrer machen einen sehr angenehmen Eindruck.


Man könnte meinen, da dein Bauch ja Feuer und Flamme ist, dass die Mitgliedschaft für dich beschlossene Sache ist und du zugreifen solltest. Lass uns eine Woche vorspulen. Du hast jede Menge Spass und auch die anderen Yogis in deiner Klasse sind super nett. Dennoch merkst du bereits nach der ersten Stunde, dass du nicht mehr kommen möchtest. Du hast erlebt, was du erleben wolltest. Das Kribbeln im Bauch ist vorbei. Du hast von Badminton gelesen und würdest jetzt lieber das machen.


Ohne dieses Ausprobieren hättest du nicht herausgefunden, dass Yoga nicht deins ist. Deshalb lass uns wieder zurück zum Tag der offenen Tür in dem Yoga-Studio gehen und anstelle des Superschnäppchens buchst du dir diesmal eine Probestunde. Während dieser einen Probestunde erfährst du genau das gleiche: Du hast jede Menge Spass und die anderen Yogis in deiner Klasse sind super nett und dennoch merkst du, dass du nicht mehr kommen möchtest. Jetzt kannst du ohne Verpflichtungen und schlechtes Gewissen das Yoga-Studio verlassen - voller Dankbarkeit für diese Erfahrung.


Du bist von Natur aus darauf ausgerichtet, tiefe Erfüllung und Befriedigung in deinem Handeln zu finden. Wenn du deinem inneren Impuls folgst und in Resonanz mit deinem wahren Selbst handelst, erlebst du ein tiefes Gefühl von Zufriedenheit und Sinnhaftigkeit in dem, was du tust. Dieses Gefühl der Erfüllung ist ein Zeichen dafür, dass du auf dem richtigen Weg bist.


Frustration ist das Signal, dass du vom richtigen Weg abgekommen bist und du deine Energie falsch einsetzt oder für Dinge verschwendest, die nicht für dich bestimmt sind. Du fühlst dich ausgelaugt, ohne Energie, kraftlos, erschöpft, als ob deine Batterie leer wäre.


 

Die Ernährung als Manifestierender Generator


Vielleicht schlägt dein Herz gerade total für Kartoffeln und bei allem, was du isst, muss Kartoffel dabei sein. Jeder andere am Tisch findet das schräg und vielleicht auch nicht wirklich lecker, doch du willst Kartoffel. Von heute auf morgen kann diese Kartoffel-Liebe vorbei sein. Das ist okay. Dein System hat bekommen, was es brauchte, und jetzt ist vielleicht Reis dran.


Durch deine Verbindung zur Manifestor-Energie, weisst du ganz genau, welche Nahrung dir guttut. Wenn du fest daran glaubst, dass Schokoladenkuchen jetzt das Richtige für dich ist, dass er dich nährt und dein System mit allen Vitalstoffen versorgt, die es gerade braucht, dann wird das so sein. Aber Achtung! Du musst das wirklich glauben. Wenn da in deinem Hinterkopf auch nur der leiseste Zweifel herrscht, dann könnte dieses Stück vom Schokoladenkuchen jetzt einfach nur lecker sein, jedoch vielleicht nicht wirklich „gesund“.


Ausserdem trägst du durch deine Verbindung zur Generator-Energie ebenfalls diesen natürlichen Schalter für dein Satt-Gefühl in dir. Du weisst genau, wann genug ist. Jeder Bissen mehr würde deinem System schaden. Solltest du ein paar Pfunde zu viel mit dir herumtragen, kann es gut sein, dass du den Moment verpasst, an dem du satt bist. Vielleicht hallt in dir auch noch dieser Satz nach: „Iss auf, Kind, sonst wird es morgen regnen.“ Du darfst diesen Glaubenssatz getrost an den Nagel hängen. Falls es morgen doch regnet, dann weil Mutter Natur das so beschlossen hat. Organisiere dir Aufbewahrungsdosen für die Reste und iss weiter, wenn du wieder hungrig bist.


Du isst und trinkst also alles, von dem DU glaubst, dass es dir guttut, und zwar so viel davon, wie du magst und solange, bis dir dein Körper signalisiert, dass jetzt genug ist. Dein Stoffwechsel arbeitet richtig schnell. Iss bitte dann, wenn du Hunger hast. Mach deine Portionen kleiner, sodass du dir einen Nachschlag nimmst, statt in die Verlegenheit zu kommen, dich zu überessen.


 

Sport und Bewegung als Manifestierender Generator


Immer dann, wenn sich alles ganz kribbelig, neu und wunderbar anfühlt oder aber genau dann, wenn sich alles schwer, träge und traurig anfühlt, ist für dich der zwingende Moment gekommen, dich zu bewegen. Es ist, als müsstest du entweder überschüssige Energie abgeben oder aber neue Energie aufnehmen, ähnlich wie bei einem Dynamo am Fahrrad, das durch das Treten in die Pedale Strom für die Lampe (Lebensenergie für dein Tun) erzeugt.


Welche Art der Bewegung hängt ganz von dir ab. Probier dich aus. Ist es eher etwas Sanftes, Fliessendes wie Tanzen, Yoga oder Spazierengehen oder etwas Kraftvolles wie Fussball oder Kickboxen? Und erinnere dich immer wieder daran: Es ist okay, wenn du morgen etwas ganz anderes für dich zum Auspowern findest.


 

Schlaf als Manifestierender Generator


Geh ins Bett, wenn du müde bist. Ideal wäre es, wenn du einschläfst, bevor dein Kopf das Kissen berührt. Sollte das Gedankenkarussell angehen oder du aus sonstigen Gründen nicht schlafen können, dann steh auf. Dein Akku ist noch nicht leer.


Damit sich dein Akku über Nacht wieder voll und ganz aufladen kann, muss er leer sein. Das ist ähnlich wie mit unseren „echten“ Batterien - es tut denen nicht gut, wenn sie vor dem Wieder-Aufladen noch halb voll sind. Probier dich aus, was dir jetzt guttun würde. Vielleicht solltest du eine Weile vor dem Schlafengehen noch eine Runde um den Block spazieren oder joggen oder Fahrradfahren oder eine Runde Yoga machen. Vielleicht hilft dir aber auch schon ein schönes Notizbuch, in dem du all deine Gedanken aufschreibst.


 

3 Tipps für dich als Manifestierenden Generator


Tipp 1 - Lass dich in deinem Flow von niemandem unterbrechen. Kommuniziere (vorab), dass du jetzt für einen gewissen Zeitraum nicht gestört werden willst und dann gib all deine Energie in dein Projekt.


Tipp 2 - Habe deinen Kühlschrank voll mit Möglichkeiten und kaufe rechtzeitig ein, sodass dir nie die Optionen ausgehen. Bitte auch deine Lieben, dir mindestens drei Optionen zu geben, zwischen denen du dich entscheiden sollst. Zwei sind zu wenig für dich. Bei drei Optionen wirst du dich höchstwahrscheinlich für Option vier entscheiden.


Tipp 3 - Sei selbstbewusst mit deinen Richtungswechseln. Wenn du voll und ganz hinter deiner Entscheidung stehst, wird sie niemand anzweifeln oder von dir verlangen, irgendwas erst noch fertig zu machen, bevor du etwas Neues anfängst.


 

Mockup zum Human Design Angebot Happy Healthy YOU von Sandra Hoppenz

89 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hi, ich bin Sandra

Ich bin Expertin für eine natürliche Ernährung und Gesundheit nach deinem Human Design.

Ausserdem liebe ich es zu stricken, habe bereits 2x meine Haare gespendet und glaube fest daran, dass wir in unseren Breitengraden auf Tierkonsum jeglicher Art sehr gut verzichten können.

Dann meld dich gleich für meinen Newsletter an.

Lust auf mehr?

bottom of page