top of page

Mein Monatsrückblick August 2023: Geniessen und Feiern

Normalerweise ist der August doch eher ein ruhiger Monat. Bei mir dieses Jahr so gar nicht. Es war die ganze Zeit irgendwas los. Ja klar, habe ich mich dabei auch mächtig entspannt, doch mental ging die Post ab. Da haben die Synapsen auch so manches Fest gefeiert und Ideen geschmiedet. Ich freu mich jetzt schon auf die Umsetzung in den kommenden Monaten, doch jetzt lies erst mal, was ich im August so alles erleben durfte.



Was dich in diesem Blogartikel erwartet

1. Ein Jahr Newsletter

2. Blogdekade - 10 Artikel in 10 Tagen

3. Arschbombe im August 2023 - Ich suche Beta-Tester für eine Produkt-Idee

4. Was sonst noch im August 2023 los war

5. Was ich im August 2023 gebloggt habe

6. Ausblick auf den September 2023

 

Ein Jahr Newsletter


Ein Grund für meine Teilnahme in The Content Society von Judith Peters - neben den wöchentlichen Blogempfehlungen - sind die monatlichen Sprints zu einem bestimmten Thema. Nächsten Monat, im September 2023 gibt es zum Beispiel den SEOptember. Wir kümmern uns also neben dem Bloggen auch darum, mit dem Bloggen durch kluge Suchmaschinen-Optimierungen noch besser gefunden zu werden.


Direkt nach meinem Einstieg in die TCS gab es auch schon einen Newsletter-Sprint. Perfekt. Ab August 2022 - so hatte ich mir felsenfest vorgenommen - geht wöchentlich ein Newsletter raus. Ich hab also meine Webseite optimiert und auf allen mir bekannten Kanälen Werbung dafür gemacht. Auch zum Design hatte ich mir richtig viele Gedanken gemacht und mich selbst gefragt, welche Art Newsletter ich selbst gerne lese. Für das Design habe ich mir dann den Newsletter Design Guide von Kathy Ursinus* gekauft.


Doch dann kam die Newsletter-Ängst (eine Wortschöpfung von Judith Peters).


Was, wenn es niemanden interessiert? Was hab ich denn gross jede Woche Neues zu erzählen? Wer bin ich, dass ich einen Newsletter brauche?


Auch hier war wieder die wundervolle Content Society mein Auffangbecken. Ich bin nicht allein mit meinen Gedanken. Im Blog-Business-Talk mit Judith hab ich von meiner Ängst erzählt und durfte erkennen, dass ich erst dann weiss, ob ich es doof finde, wenn ich es einfach ausprobiere. Gesagt getan. Ich habe es ausprobiert und schreibe seither bis auf ganz wenige Ausnahmen jeden Freitag Vormittag im CoBlogging meinen Newsletter. Um 17.17 Uhr bekommst du ihn in dein Postfach.


Mein allererster Newsletter ging am 26. August 2022 an genau 9 Abonnenten raus. Da ich komplett organisch wachse und, um ehrlich zu bleiben, auch kaum Werbung dafür gemacht habe, finde ich persönlich die Anzahl meiner Abonnenten nach einem Jahr ziemlich cool: Stand heute haben sich genau 161 Menschen für meinen Newsletter eingetragen und die Interaktionsrate liegt laut meinem Dashboard bei über 64 Prozent. Die meisten Menschen finden über meinen Human Design Chart Generator zu mir, dicht gefolgt von meinem einfachen Newsletter-Anmelde


Bildschirmaufnahme: eingeplanter Newsletter
26. August 2023 - die Bildschirmaufnahme für den geplanten Versand meines allerersten Newsletters. Damals ging er noch 13:13 Uhr raus. Mittlerweile sende ich ihn um 17:17 Uhr und verwende auch ein anderes Tool.

 

Blogdekade - 10 Artikel in 10 Tagen


Zweimal im Jahr wird in meiner Blog-Community eine Blogdekade veranstaltet. Ziel ist es, in 10 Tagen 10 Blogartikel zu schreiben. Im August war es wieder soweit und ich hatte mich schon darauf eingestellt, die letzten 10 Tage im August zu bloggen. Doch wie heisst es so schön: erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. So war es mit dieser Blogdekade eben auch. Start war nicht der 22. August sondern der 01. August.


Das passte mir so gar nicht in den Kram. Ich hatte zwei Möglichkeiten: 1) mich meiner FoMo (Fear of Missing out) hinzugeben und mehr schlecht als recht trotz allem anderen, was ich vor hatte die Blogdekade auch noch in meinen Kalender zu quetschen oder 2) den von der Community gesetzten Zeitpunkt Zeitpunkt sein lassen, an meinem ursprünglich angedachten Datum festzuhalten und meine ganz persönliche Blogdekade in den letzten 10 Tagen vom August zu starten.


Da ich nun alleine unterwegs war, gab es auch niemanden, mit dem ich mich hierzu hätte verbrüdern können. In einer Gemeinschaft ist eine solche Challenge definitiv einfacher zu bewältigen. Daher entschied ich mich, statt 10 Artikel als Ziel zu setzen, einfach so viele Artikel zu schreiben, wie ich gut gelaunt und mit Begeisterung schaffe.


Ein wenig ernüchternd ist das Ergebnis schon: gerade mal 3 Artikel haben es in die Veröffentlichung geschafft. Auf der anderen Seite sind allesamt innerhalb 1 Woche entstanden, was wiederum eine starke Leistung ist. Durch meinen Fokus auf das Prinzip von 10 Artikeln in 10 Tagen war mein kreativer Autopilot die ganze Zeit an und hat mir richtig viele Ideen für weitere Artikel in meine Entwürfe gespült.


Computer Mockup mit 3 Blogartikeln von Sandra Hoppenz
Drei Artikel sind während meiner ganz persönlichen Blog-Challenge entstanden.

 

Arschbombe im August 2023 - Ich suche Beta-Tester für eine Produkt-Idee


Das 1-jährige meines Newsletters habe ich mit einem Special für meine Abonnenten gefeiert. Statt an einem Freitag ging mein Newsletter an einem Samstag raus - der 26.08. fiel ja dieses Jahr auf einen Samstag.


Ich hatte schon die ganze Woche überlegt, wie ich dieses Event zelebrieren möchte. Ich hätte es ja auch einfach still und leise an mir vorbeiziehen lassen können. Doch dann kam mir eine Idee. Ich fand sie mega. Das wäre die Gelegenheit, hatte ich mir gedacht. Ich hab erstmal eine Nacht darüber geschlafen und dann noch eine. Ich wollte mir wirklich sicher sein. Am Samstag Morgen hab ich gespürt: Ja, ich mag meine Idee immer noch.


Schon länger überlege ich, meine Human Design Readings nicht mehr nur Live via Zoom im 1zu1 anzubieten. Der Vorteil von einer Live Session ist klar die Möglichkeit, dass du sofort Fragen stellen kannst und wir dadurch auf ganz bestimmte Punkte viel tiefer eingehen zu können. Doch um erstmal deine Energie kennenzulernen und hineinzuspüren, was für ein Potential dir in die Wiege gelegt wurde und was dein Chart alles über dich aussagt, ist ein Live 1zu1 meiner Meinung nach oft zu früh.


Das Gespräch mit einem Human Design Coach macht meiner Meinung nach vor allem dann Sinn, wenn du dich in deine Energie schon eingelesen und das eine oder andere für dich ausprobiert hast. Eine der Möglichkeiten hierfür ist meine Human Design Kursplattform, die ich gerade für dich entwickle - und eben meine Arschbombe des Monats, meine Idee für meine Newsletter-Abonnenten.


Zusätzlich zu der Live-Variante entsteht nämlich in meinem Kopf gerade eine Nicht-Live-Variante (ich hab da echt grad keinen besseren Namen für): Was wäre, wenn du von mir eine Aufzeichnung bekommen würdest, in der ich für dich die Energie deines Human Designs Charts auseinandernehme und wirklich jeden einzelnen Aspekt in Bezug auf deine Gesundheit anspreche. Ich würde in diesem Reading auf deinen Energietypen und deine Autorität, also deine Entscheidungsweisheit sowie deine Bedürfnisse in Bezug auf deine Ernährung, die richtige Bewegung, deine Ruhephasen und deinen Schlaf eingehen. Ausserdem würde ich die Energien in deinen Zentren beleuchten und wie du mögliche Symptome oder Erkrankungen verhinderst bzw. reduzierst.


Die Frage an meine Newsletter-Abonnenten war simple: "Hast du das Gefühl *Oh ja, das wäre was für mich*? Dann hilf mir bei der Produktentwicklung und werde Beta-Tester."


Samstag um 17:17 Uhr ging mein Newsletter raus und am Montag Mittag "musste" ich das Formular für die Anmeldung schliessen. Das Interesse war riesig. Und ich bin immer noch überwältigt von der Nachfrage.


Für mich war dieses Vorgehen ein richtig gutes Beispiel dafür, wie ich erst meine Entscheidungsweisheit, also mein Körpergefühl (emotionale Autorität) abwarte, um dann gemäss meiner Strategie (Generator - auf das Leben reagieren) handle: Ich schlafe ein oder zwei Nächte darüber, entscheide mich, bringe das Thema in den Raum und warte auf das, was kommt. Hätte sich niemand als Produkt-Tester gemeldet, wäre das ein Zeichen dafür gewesen, dass meine Idee (noch) nicht dran ist.


Bis zum 15. September bin ich also hauptsächlich damit beschäftigt, für meine Testis ihre ganz persönlichen Human Design Reading Recordings zu erstellen. Ich bin schon so sehr auf die Feedbacks gespannt. Vielleicht gibt's darüber einen ganz eigenen Blogartikel...


Sandra Hoppenz vor dem Laptop mit einer Tasse Kaffee
Samstag, 26. August 2023 - noch im Pyjama schreibe ich meinen Newsletter und bin schon ganz kribbelig, ob meine Abonnenten meine Idee auch so klasse finden wie ich.

 

Was sonst noch im August 2023 los war


Zuerst gab es Anfang August ein verlängertes Wellness-Wochenende im Allgäu.

Sandra Hoppenz und Yves Brennwald trinken Rotwein
Hier sitzen wir gerade nach einem super leckeren veganen Mehr-Gänge-Menü in der Bilbliothek, geniessen Live-Musik und unseren Wein

Infinity-Pool in den Bergen
Jeden Morgen kurz nach 7 war en wir in diesem tollen Infinity-Pool schwimmen.

Dammwild auf der Wiese
Der Blick von unserem Zimmer - das ist Hansi

Dann war meine Familie zu Besuch in der Schweiz. Komplett. Das erste Mal seit 17 Jahren. Wir waren wandern, haben am und auf dem See gechillt, haben gut gegessen und dir Zeit miteinander einfach nur genossen. Mein Lieblingsmensch hat es mit seinem SUP in die Kategorie "Mein schönstes Ferien-Erlebnis" unserer grossen Nichte geschafft. Er ist jetzt SUPer-Onkel.

Und dann war noch das Seaside Festival in Spiez. Wir hatten mit dem Wetter extremes Glück. Bis ca. 17 Uhr hat es geschüttet wie aus Eimern und gegen 23 Uhr fing der Dauerregen von vorne los. Wir waren genau im Trockenfenster auf dem Festival-Gelände. Yeah. Das hier ist tatsächlich das einzige Foto, das ich gemacht habe.


Die Fantatsischen Vier auf der Bühne vom Seaside Festival in Spiez
Wir standen relativ weit hinten, nach vorn gab es kein Durchkommen. Die Fantastischen Vier Live zu sehen, ist einfach immer wieder ein Fest.

 

Was ich im August 2023 gebloggt habe



 

Ausblick auf den September 2023

  • 🥳 - 1 Jahr Podcast: Annalena und ich feiern die Tatsache, dass wir weitermachen wollen mit einem eigenen Instagram-Account für unser Baby

  • 🫣 - SEOptember: es gibt einiges zu tun auf meiner Webseite um noch besser gefunden zu werden.

  • 🥰 - RINGANA Convention in Berlin: endlich wieder RINGANA People und ich fahre zum ersten Mal mit dem Flixtrain

20 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lust auf mehr?
Dann meld dich gleich für meinen Newsletter an.

bottom of page