top of page

Mein Monatsrückblick September 2023: Interviews, Live-Treffen, Produktideen & mögliche Kooperationen

Auf meiner To-Wants-Liste (oder auch Bucket-Liste) für den Herbst steht, dass ich meinen Monatsrückblick für den September 2023 bis Ende KW42 online stellen will. Ich bin mittlerweile schon fast in Mitte der Woche 43 angekommen und schreibe gerade erst die Einleitung. Es ist definitiv einfacher, einen Monatsrückblick zu verfassen, wenn der besagte Monat noch recht frisch im Hirn ist. In einer Woche ist ja auch schon der Oktober rum.


Wie dem auch sei. Ich hab's geschafft. Inklusive Bilder und Bildunterschriften. Jetzt muss mir nur noch eine passende Überschrift einfallen...



Was dich in diesem Blogartikel erwartet


 

Beta-Testing, Testimonials und Produktpalette


Ende August war der 1-jährige Geburtstag meines Newsletters. Klar, dass ich das mit einem Newsletter auch feiern wollte. Unter anderem stand Folgendes in der Mail:


"Ich hab die ganze Woche schon überlegt, wie ich dieses 1-Jährige meines Newsletters mit dir feiern möchte. Erst vor zwei Tagen reifte eine kleine, aber feine Idee in mir. Ich hab erstmal eine Nacht darüber geschlafen und dann noch eine.


Heute morgen hab ich gespürt: Ja, ich mag meine Idee immer noch. Deshalb trage ich sie jetzt in die Welt und dann wird sich zeigen, ob auch die Welt davon begeistert ist.

Ein gutes Beispiel dafür, dass ich erst meine Entscheidungsweisheit, also mein Körpergefühl (emotionale Autorität) abwarte um dann gemäss meiner Strategie (Generator - auf das Leben reagieren) handle: Ich schlafe ein oder zwei Nächte darüber, entscheide mich, bringe das Thema in den Raum und warte auf das, was kommt.


Ich möchte und werde weiterhin Readings anbieten. Zusätzlich zu der Live-Variante entsteht in meinem Kopf noch zusätzlich eine Nicht-Live-Variante (ich hab da echt grad keinen besseren Namen für).

Was wäre, wenn du von mir eine Aufzeichnung bekommen würdest, in der ich für dich die Energie deines Human Designs Charts auseinandernehme und wirklich jeden einzelnen Aspekt in Bezug auf deine Gesundheit anspreche.


Ich würde in diesem Reading auf deinen Energietypen und deine Autorität, also deine Entscheidungsweisheit sowie deine Bedürfnisse in Bezug auf deine Ernährung, die richtige Bewegung, deine Ruhephasen und deinen Schlaf eingehen. Ausserdem würde ich die Energien in deinen Zentren beleuchten und wie du mögliche Symptome oder Erkrankungen verhinderst bzw. reduzierst.


Hilf mir bei der Produktentwicklung - werde Beta-Tester"


Ich wusste nicht, ob die Idee ankommt, also habe ich sie einfach mal in den Raum geworfen. Wenn keine Reaktion kommt, würde ich wissen, dass ein solches Angebot (noch) nicht dran ist.


Was soll ich sagen: es hat eingeschlagen wie eine Bombe... innerhalb von 24 Stunden hatte ich 11 Testis und ich musste die Anmeldung schliessen. Ich war also die ersten 2 Wochen vom September damit beschäftigt, ganz individuelle Human Design Readings aufzunehmen. Das Feedback war grandios. Ich hab tolle Testimonials erhalten und ganz viele Impulse, was ich noch ein bisschen besser machen könnte. Ausserdem wurde sich ganz oft gewünscht, dass ich darauf aufbauende und weiterführende Readings anbiete.


Hach, so schön. Jetzt mach ich mir Gedanken, wie ich das Angebot gestalte und wie du es für dich in Anspruch nehmen kannst.

Sandra Hoppenz am Schreibtisch - Selfie
Ein Selfie kurz nachdem ich ein Reading aufgesprochen hatte. Das Grinsen reicht mir fast bis zu den Ohren. Ich hatte jede Menge Spass beim Erstellen der Videos und das haben meine Testis gespürt und zurückgemeldet.

 

Live mit Simone Lindovsky - eine Kooperation bahnt sich an


Im August habe ich Simone Lindovsky interviewt. Wir kennen uns beide aus dem Program SOMBA Kickstart von Sigrun und waren Teil einer zusätzlichen kleinen Gruppe Frauen, die mit Unterstützung des Kurses ihr Online-Business auf nächste Level katapultieren wollten. Simone ist Yoga-Lehrerin mit Schwerpunkt Rückengesundheit. Das Interview habe ich geführt, weil ich selbst Yoga liebe und total neugierig war, was aus ihr und ihrem Business-Traum geworden ist. Vor unserem Gespräch hatte Simone noch nicht wirklich viel mit Human Design zu tun ausser, dass sie ihren Energietypen kannte. Deshalb hat auch sie mich zu einem Interview auf ihrem Blog eingeladen.


Aus diesen beiden Interviews entstand die Idee eines gemeinsamen Lives bei Instagram. Human Design und Yoga haben nämlich verdammt viel gemeinsam. Neben dem chinesischen i-Ging, der jüdischen Kabbala, der Astrologie und der Quantenphysik ist die indische Chakren-Lehre eine weiter Basis für das Human Design System.


Wir haben daher in dem Live viel über die Chakren und ihre Pendants, den Zentren in deiner Human Design Chart gesprochen. Gegen Ende des Lives hatten wir fast unabhängig voneinander die Idee, einen oder mehrere Workshops hierzu anzubieten. Wir werden diese Idee im Oktober / November vertiefen und wer weiss, vielleicht kommt Anfang nächsten Jahres etwas Grossartiges auf dich zu.

Ich habe die Aufzeichnung des Lives von Instagram auch auf YouTube in meinen Kanal hochgeladen


 

RINGANA Convention in Berlin


Jedes Jahr im September findet die Convention meines Partnerunternehmens RINGANA statt. Die letzten Jahre trafen wir uns in Salzburg, dieses Jahr ging es in die Mercedes Benz Arena nach Berlin. Mein Ticket für die Veranstaltung hatte ich bereits im Februar gekauft, doch mit der Anreise hab ich mir viel zu lange Zeit gelassen. Nach Salzburg konnte ich immer bequem mit dem Zug fahren. Ich musste nur einmal in Zürich umsteigen. Nach Berlin gestaltete sich die Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln etwas komplizierter. Fliegen wollte ich nicht.


Von Biel mit dem Zug direkt nach Berlin erwies sich ein paar Wochen vorher als extrem schwierig, zumal ich schlichtweg keine € 500 für die Hin- und Rückfahrt ausgeben wollte und konnte. Da fiel mir FlixBus wieder ein - ein Verkehrsmittel, das ich längst schon mal ausprobieren wollte. Ein bisschen mulmig war mir dennoch. Für eine Kurzstrecke mit dem Bus unterwegs zu sein, erscheint mir recht sicher, für eine Langstrecke hielt sich mein Vertrauen in Grenzen. Ich würde schon lieber mit dem Zug fahren...


Als ob mein heimlicher Wunsch erhört worden wäre, tauchte in der Suche nach einer passenden Strecke "FlixTrain" auf. Ich wusste bis dato nicht, dass FlixBus auch Züge unterhält. Gesehen, gebucht. Von Basel direkt nach Berlin Hauptbahnhof - ein Traum. Nunja. Ich würde so schnell eine Langstrecke mit FlixTrain nicht mehr buchen. Nach knapp 2 Stunden (von 8) waren alle Toiletten nicht mehr zugänglich und auch sonst ist es nicht wirklich komfortabel. Für ein kürzere Strecke von 2 bis 3 Stunden allerdings ist es okay.


Berlin selbst war der Kracher! Wir waren 3'500 Ringana-People vor Ort und über 10'000 an den Bildschirmen. Ein Wochenende voller Impulse, Austausch mit Gleichgesinnten, Produktweiterentwicklungen, Produktneuheiten, Konsumbewusstsein, Innovationen, Teamwork, Business und natürlich Spass.


ein kleiner Auszug aus vielen, sehr vielen Eindrücken


 

Arschbombe im September 2023 - Abschied nehmen


Ich bin mir nicht sicher, ob ich es wirklich Arschbombe nennen möchte. Es ist ja nicht so, dass ich mich wer weiss was Grosses getraut hätte. Ich hab einfach endgültig Abschied genommen. Vor ein paar Jahren ist meine geliebte Katze Josi beim Überqueren der Strasse von einem Auto tödlich erfasst worden. Ich konnte sie einzeln kremieren lassen und habe seither ihre Überreste aufbewahrt. Ich wollte sie auf der Wiese verstreuen, wenn der Moment für mich der richtige ist.


Anfang September war es dann soweit. Ich bin mit dem kleinen Säckchen hoch zu meinem Kraftort. Von da aus kann ich über den See blicken und bei guter Wetterlage links von mir sogar die Berge sehen. Hier wäre der perfekte Platz.


Leicht war es trotzdem nicht. Sie war noch keine 8 Wochen alt, als sie zu mir kam, total verschmust und eher ein Hund als eine Katze. Nachts schlief sie bei mir im Bett und morgens ging sie mit mir raus. Wenn ich nach Hause kam, wartete Josi bereits auf mich.


Jedesmal, wenn ich jetzt zu meinem Kraftort komme, ist sie mir weiter nah und doch hab ich sie gehen lassen.


Sandra Hoppenz am Handy mit einem Glas Wein und ihrer Katze auf dem Schoss
Josi war immer dabei. Sobald ich sass, lag sie auf meinem Schoss und schnurrte zufrieden. Das Bild ist von 2014.

 

Was im September 2023 sonst noch los war


Bielersee-halb-Umrundung

Ich wohne direkt an Feldern und mehreren kleinen Wäldchen. Dort gehe ich ganz oft spazieren. Zum Bielersee haben wir es auch nicht weit. Im September haben wir eine Wanderung vom Juni oder Juli wiederholt: wir sind von uns aus bis Ligerz gelaufen und von dort aus mit Dem Schiff wieder zurück.

Sandra Hoppenz und Yves Brennwald sitzen gemütlich im Liegestuhl
In Ligerz angekommen chillen wir bei einem Bierchen und warten auf's Schiff zurück nach Biel.

Trümmelbachfälle

Jetzt wohne ich schon über 17 Jahre in der Schweiz, doch die Trümmelbachfälle hatte ich bisher noch nie gesehen. Da das eine sehr leichte Wanderung ist und man grundsätzlich mit dem Bus direkt vor die Tür fahren kann, haben wir ein Wanderung von Stechelberg nach Lauterbrunnen daraus gemacht.

Trümmelbachfälle
Faszination pur: in den Wasserfall hineingebaute Treppen und Tunnel um hautnah die Wucht des Wassers erleben zu können.

Nena in Concert

Was für eine Frau! Seit meiner Kindheit begleitet mich Nena mit ihren Songs. Das erste Mal Live gesehen habe ich sie kurz vor dem Lockdown im Januar 2020 beim Jahres-Kick-Off meiner Partnerfirma RINGANA. Im September hat sie ihr (soweit mir bekannt) einziges Konzert in der Schweiz in Lausanne im Les Docks veranstaltet. In puncto Power, Ausdauer und Mindset auch mit über 60 ist Nena für mich ein grosses Vorbild. Fazit am Tag danach: " Ich bin nicht zu alt für den Sch***! Ich bin zu alt für den Tag danach...!"

Sandra Hoppenz und Yves Brennwald strahlend nach dem Nena Konzert in Lausanne im September 2023
Von Nena selbst gute Fotos während dem Konzert zu knipsen, war ein Ding der Unmöglichkeit. Wie ein Flummi sprang sie während 2einhalb Stunden auf und ab. Herrlich! Also gibt's ein Foto von uns beiden nach dem Konzert.

Ich wurde interviewt

Die wundervolle Cornelia Biesenthal wollte ihrer Community durch mich erzählen lassen, was Human Design eigentlich ist, wie ich dazu gekommen bin und warum es mir so wichtig ist. Knackige 15 Minuten - alles auf den Punkt gebracht ohne viel Schnick Schnack drumherum. HIER gehts zum Video oder du klickst auf das Bild.

Ausserdem habe ich endlich mal wieder im Café gebloggt, war bei Friseur, hab einen Tag vor den Ferien statt zu packen mein Arbeitszimmer umgeräumt und bin am letzten September-Tag nach Athen geflogen.


 

Was ich im September 2023 gebloggt habe


 

Ausblick auf den Oktober 2023

  • Es findet wieder die mittlerweile alljährliche Blogparade statt.

  • Es geht nach Griechenland zum Segeln auf der Rhea.

  • Ich habe mich für eine "Adventskalender-erstellen"-Challenge angemeldet.

22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hi, ich bin Sandra

Ich bin Expertin für eine natürliche Ernährung und Gesundheit nach deinem Human Design.

Ausserdem liebe ich es zu stricken, habe bereits 2x meine Haare gespendet und glaube fest daran, dass wir in unseren Breitengraden auf Tierkonsum jeglicher Art sehr gut verzichten können.

Dann meld dich gleich für meinen Newsletter an.

Lust auf mehr?

bottom of page