top of page

Monatsrückblick Dezember 2022: mein Monat der Klarheit



Der Dezember ist für mich schon immer ein besonderer Monat gewesen. Gleich am Anfang des Monats, am 3. Dezember habe ich Geburtstag. Das ist auch der Tag, an dem ich beginne, mich intensiv mit dem vergangenen Lebensjahr auseinanderzusetzen. Wo stehe ich heute? Wo wollte ich ursprünglich sein und bin ich tatsächlich dort angekommen? Was habe ich gelernt? Was will ich anders machen? Was will ich unbedingt genauso wie bisher weitermachen? Dieses Jahr habe ich diesen Prozess das erste Mal durch Blogartikel unterstützt: Ich habe fast wöchentlich einen neuen Artikel veröffentlicht, jeden Monat einen Rückblick geschrieben und mein Jahr sogar in einem Jahresrückblick festgehalten. Der Dezember war mein Monat der Klarheit.



Was dich in diesem Blogartikel erwartet



Bloggen bringt Klarheit


Als Generator im Human Design darf ich auf das Leben und all die Möglichkeiten, die es mir bietet, reagieren. Um Möglichkeiten zu schaffen, darf ich mich zeigen, meine Ideen in den Wind halten und dann abwarten: auf welche meiner Ideen bekomme ich Response? Wie geht es mir mit dieser Rückmeldung? Was sind meine nächsten Schritte?


Ich hatte Anfang des Jahres grosse Pläne und wollte als die Ansprechpartnerin für Human Design und Gesundheit heranwachsen. Ich wusste, dass ich dafür sichtbar werden musste, dass ich dafür Stellung beziehen und meine Meinung sagen muss.


Das erste halbe Jahr war ich allerdings mehr damit beschäftigt, mich mit anderen Dingen zu beschäftigen. Erst Ende Mai kam der Stein für mich ins rollen. Ich fand meine Bühne und stehe seither fast jede Woche darauf: mein Blog.


⭐️ Durch das Bloggen finde ich mehr und mehr meine Klarheit.

⭐️ Durch das Bloggen streiche ich hervor, was zu mir gehört (und was nicht).

⭐️ Durch das Bloggen werde ich nach und nach sichtbar.

⭐️ Durch das Bloggen schaffe ich neue Möglichkeiten mit mir zu interagieren

⭐️ Durch das Bloggen vertiefe ich mein Thema und werde mehr und mehr zur Expertin


Danke Kerstin @grigull.kerstin dass du mir im Mai die Challenge #BoomBoomBlog von Judith Peters gezeigt hast, die nun meine Blogmentorin in The Content Society ist*.


Erst gestern wieder sass ich mit meinem Lieblingsmenschen zusammen und habe über mein Business Modell sinniert, Pläne geschmiedet und Schritte geplant. Ich werde in 2023 als DIE Ansprechpartnerin für "Human Design und deine Gesundheit" werden.


Das war mein Bild zum Instagram-Post, als ich mir über diesen Zusammenhang klar wurde...

 

Jahresrückblick - in einer Gruppe von mehr als 1.400 Mitbloggern erschreibe ich mir mein 2022 in einem Blogartikel


Ich hatte keine Ahnung, dass 2022 all das für mich bereit hält - ich wusste nur, dass es genial wird und alles vorher nur die Vorbereitung darauf war, was kommen wird. Denn dass sich mein Leben ändern wird, war mir klar. Mir war nur nicht klar, dass ich 2022 meine Entscheidungen so schnell und so präzise treffen werde und damit jedes Mal mehr zu dem Menschen werde, der ich sein will.


So viele Male bin ich im wahrsten Sinne des Wortes in diesem Jahr ins kalte Wasser gesprungen. So auch beim Thema #Jahresrückblog22 - eine Challenge, bei der sich insgesamt über 1.400 Menschen angemeldet haben um gemeinsam vom 1. bis 20. Dezember an ihrem persönlichen Jahresrückblick 2022 zu arbeiten. Am 20. Dezember 2022 mittags um 12 Uhr sollte der Veröffentlichungs-Button gedrückt werden.


Der grösste Teil meines Jahresrückblicks ist allerdings erst in den letzten 3 Tagen entstanden 😅 Am Sonntag, 18. Dezember hab ich mich hingesetzt und den kompletten Text geschrieben. Am Montag, 19. Dezember sass ich über 2 Stunden im Zug mit genug Zeit, alle Bilder herauszusuchen, die ich dann am Abend entsprechend runtergerechnet in meinem Artikel einfügen konnte. Und am Dienstag, 20. Dezember - dem Tag, an dem ich auch wirklich mit so vielen Menschen auf den Veröffentlichen-Knopf drücken wollte - habe ich die Bildunterschriften und die Einleitung geschrieben, quergelesen, Rechtschreibfehler korrigiert und mir selbst gesagt: Done is better than perfect.


Dieses Bild habe ich als Titelbild für meinen Jahresrückblick gewählt. Es ist im Juni auf Elba entstanden. Eigentlich wollte ich überhaupt nicht ins Wasser. Mir war das Meer an dem Tag viel zu kalt. Am Ende wollte ich gar nicht mehr raus...

 

Was im Dezember 2022 sonst noch los war


  • Ich feiere meinen Geburtstag im Wellness Hier in der Schweiz ist es üblich, dass man nur dann zum Geburtstag persönlich vorbeikommt, wenn man auch definitiv eingeladen wurde oder explizit ein sogenannter Geburtstag-der-offenen-Tür ausgerufen wurde. Völlig anders zu dem, wie ich es aus Dresden gewöhnt war. Die ersten Jahre fand ich das voll doof und war traurig. Mittlerweile find ich es sogar richtig gut, dass ich nicht zu Hause sein "muss", sondern den Tag genauso verbringen kann, wie es mir gefällt. Und mir gefällt Wellness. Für 3 oder 4 Tage mal nichts machen, nur geniessen.

Blödsinn machen können wir zwei richtig gut. An meinem Geburtstag haben wir die Cocktail-Karte hoch und runter probiert, allein weil die Gefässe so super witzig waren.

unser "Flyer" für das Interview

  • Gemütlicher Jahresausklang mit vielen selbstgekochten Festmahlen Die vergangenen Jahre war ich Weihnachten selten zu Hause, weder bei meiner Familie, noch bei mir zu Hause... Ich war meistens irgendwo im Süden, wo es schön warm ist und die Sonne scheint. Da mein Lieblingsmensch im Januar einen runden Geburtstag feiert und wir zu diesem Anlass für 10 Tage eine Finca auf Mallorca gemietet haben, haben wir beschlossen, das erste Mal Weihnachten UND Silvester bei uns in unseren 4 Wänden zu bleiben. Wir haben uns gegenseitig lecker bekocht, Geschenke gemacht und ganz viel Zeit zu zweit verbracht. Perfekt!

so und ähnlich sahen unsere Weihnachtsgrüsse an Freunde und Familie aus

 

Was ich im Dezember 2022 gebloggt habe



 

Ausblick auf den Januar 2023

  • Auf in ein neues Blog-Jahr mit den grossartigen Menschen der The Content Society

  • Mein Freebie "Human Design Report" wird das Licht der Welt erblicken

  • Ringana Team-Challenge: 26 Tage Darm-Reinigungskur mit dem Pack Cleansing von Ringana*

  • 10 Tage in einer Finca auf Mallorca um den runden Geburtstag meines Lieblingsmenschen gebührend zu feiern



Wir lesen uns nächstes Jahr! Rutsch gut rüber 🥳 deine Sandra


 

(*) Noch ein kleiner Hinweis, weil ich es transparent mag: alle Links, die ich mit einem Sternchen gekennzeichnet habe, sind Affiliate Links. Das heisst, wenn du darauf klickst und das Buch oder die Dienstleistung kaufst, kostet dich das keinen müden Cent bzw. Rappen mehr, ich bekomme für die Empfehlung aber eine kleine Provision vom Anbieter.

53 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lust auf mehr?
Dann meld dich gleich für meinen Newsletter an.

bottom of page