top of page

12 von 12 - mein 12. März 2024: diesmal mit einer leeren Rolle Klopapier und äusserst durstigen Pflanzen

Dienstag ist bei mir in letzter Zeit immer der Tag mit den meisten Meetings. Online. Ich sitze also praktisch den ganzen Tag vor dem Bildschirm. So ein Tages-Programm ist in meinen Augen nicht so der perfekte Aufhänger für 12 tolle Fotos. Doch der 12. des Monats fällt nun mal auf einen Dienstag und ich mag dieses Blogformat. Ich geb’ mir Mühe, zwischendurch auch mal etwas anderes zu knipsen als immer nur meinen Laptop.


Viel Spass beim Stöbern in meinem Tag.


 

Sandra Hoppenz mit zusammengekniffenen Augen und einer Kaffeetasse in der Hand

So langsam aber sich brauch ich mal wieder 'ne Frisur. Das war sooo schön unkompliziert, als meine Haare nur 3 mm lang waren ... Warum ich sie wachsen lasse? Ich bin da selbst noch ambivalent. Einerseits hätte ich gern mal wieder lange Haare. Ich möchte den Wind darin spüren und mir die störenden Strähnen hinter die Ohren klemmen. Und ich stelle mir vor, wie schön es aussehen könnte als alte, weisshaarige Frau. Andererseits hab ich mich extrem weiblich und noch nie so sehr "Frau" gefühlt, wie mit diesem Raspelkopf. Mit den wachsenden Haaren kommen die Bad Hair Days und die "Ich-fühl-mich-heute-nicht-schön"-Tage zurück.


 

iPad und Kaffeetasse

Mein Meeting Nummer 1 hatte ich (für mich) am frühen Morgen mit dem Anbieter meines Human Design Chart Generators. Ich erstelle gerade ein paar E-Books und brauchte hierfür Support. Hast du dir schon dein Chart bei mir erstellen lassen?


 

Simone Lindovsky und Sandra Hoppenz im Zoom Meeting

Direkt im Anschluss sass ich dann mit Simone Lindovsky zusammen. Wir hecken gerade ein gemeinsames Projekt zum Thema "Gesund mit Yoga und Human Design" aus. Die Grundlage für die Zentren im Human Design sind die Chakren im Yoga, sodass wir nach unserem Live auf Instagram zu diesem Thema vor einiger Zeit beschlossen haben, Masterclasses hierfür anzubieten.


 

Vitamix mit Beeren, Bananen und Wasser

Jetzt hab ich Hunger. Mein Hirn ist für so viel Input von Aussen am Morgen einfach nicht gemacht. Meine Nervennahrung ist ein Smoothie aus gefrorenen roten Beeren, zwei Bananen und knapp 600 ml Wasser.


 

Gesa Oldekamp und Sandra Hoppenz im Zoom Meeting

Und weiter geht's. Dienstags um 13 Uhr ist Buddy-Time mit Gesa Oldekamp. Kommenden Montag, am 18. März um 19 Uhr veranstalte ich mein erstes Live-Webinar "Human Design & Gesundheit" und Gesa hat mir mit ein paar Posting Ideen und dem Aufbau des Events geholfen.


 

Zettel mit handgeschriebenen Notizen

Am Montag liegt der Schwerpunkt bei meinem Live-Webinar ↑ auf dem Thema "Diäten und warum sie so selten nachhaltig funktionieren" - in dem Meeting mit Gesa sind noch ganz viele weitere Ideen für meine bald regelmässig stattfindenden Webinare entstanden. Ich liebe diese Art von Co-Creation.


 

eine leere Rolle Klopapier

Hand hoch - wer kennt's? Es gibt Zeiten, da habe ich das Gefühl, immer nur bei mir ist die Rolle leer oder immer ich muss den Satzbehälter von der Kaffeemaschine leeren. Dabei muss ich fair bleiben: Ich war zuletzt auf dem Klo und hab's verpeilt, die Rolle zu wechseln und ich bin auch diejenige, die bei uns den meisten Kaffee trinkt.


 

Sandra Hoppenz am Schreibtisch

Nach einer minimalen Verschnaufpause (aka Pinkelpause) sitz ich, wie fast jeden Dienstag, mit meinen Blogger-Kolleginnen im Co-Blogging. Gemeinsam lässt es sich einfach viel konzentriertet und kontinuierlicher am Blog schreiben. Unter anderem ist in dieser Zeit der komplette Text für die Bilder weiter oben entstanden und ich hab mich auf das im Anschluss an das Co-Blogging stattfindenden Meeting vorbereitet.


 

eine Topfpflanze wird gegossen

Verschnaufpause und dringende Wässerung für unsere Pflanzen. Die sind super durstig. Ich hab so überhaupt keinen grünen Daumen, deshalb stecken alle unsere Pflanzen in Lechuza-Substrat. Sicherheitshalber hab ich mir noch einen Timer eingerichtet, der mich alle 2 Wochen daran erinnert, dass ich giessen muss.


 

Sandor Kersting, Cornelia Jost, Jasmin Mix, Peter Schlatt und Sandra Hoppenz im gemeinsamen Meeting

Was hältst du von Masterminds? Ich bin hellauf begeistert von dieser hier. Conny und Sandor von overthemaze, Jasmin von Mix-Coaching, Peter und ich boosten uns jeden Dienstag in unserem Business. Es füllt sich richtig gut an, auch für diese Schiene Sparings-Partner an meiner Seite zu haben.


 

verschiedene Gläser gefüllt mit Möhren, Knoblauch, Linsen und Rosenkohl - dazu Misopaste und Reisnudeln

Wir haben am Wochenende vorgekocht, um bei aufkommenden Hunger-Attacken gesunde Snacks zur Verfügung zu haben. Ausserdem bin ich gerade äusserst koch-müde. Durch die vielen verschiedenen Gläser haben wir richtig viel Auswahl (mehr steht im Kühlschrank). Heute Abend gibt es wieder eine Bowl mit Reis, Möhren, Linsen, Rosenkohl, gebratenem Tofu, ein paar gekochten Knoblauchzehen und ein Miso-Süppchen


 

Martini Florentale alkoholfrei auf einem Tisch mit Blick zum Fenster

Während der Reis fürs Abendessen im Reiskocher vor sich hin kocht und ich eine kleine Pause vor dem letzten Meeting heute habe, gönne ich mir ein Glas alkoholfreien Martini. Gar nicht so übel im Geschmack. Das wäre dann Foto Nr. 12 - upsi ... dadurch fehlt ja das Foto von diesem letzten Meeting und auch mein obligatorisches Foto von der Couch, wie ich diesen Artikel schreibe, fehlt jetzt ... Doch ich denke, du stimmst mir zu: Das waren genug Laptop-Fotos für einen Tag.


 

Bis zum nächsten #12von12. Ich mag dieses Format sehr. Es ist eine alte Blogging-Tradition. In der deutschsprachigen Blogging-Community ist Caroline Götze über ihren Blog Draussen nur Kännchen die Hosterin.

173 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hi, ich bin Sandra

Ich bin Expertin für eine natürliche Ernährung und Gesundheit nach deinem Human Design.

Ausserdem liebe ich es zu stricken, habe bereits 2x meine Haare gespendet und glaube fest daran, dass wir in unseren Breitengraden auf Tierkonsum jeglicher Art sehr gut verzichten können.

Dann meld dich gleich für meinen Newsletter an.

Lust auf mehr?

bottom of page