top of page

12 von 12 - mein 12. Januar 2024: Es ist ganz schön viel los, bis ich zum Mädelsabend aufbreche.

Mit nur 5 Stunden Schlaf startet es ich ziemlich holprig und es dauert einen Moment bis ich mich daran erinnere, dass ja der 12. ist und ich ein paar Bilder knipsen will um diesen Tag für mich auf meinem Blog festzuhalten. Durch die Müdigkeit geht alles viel langsamer, so dass ich mich durch meine Termine von meinem Fitnessprogramm abhalten lasse. Das ist das einzige, was ich an diesem Tag doof finde (von mir selbst), der Rest war toll. Ohne die Fotos hätte ich diese Momente wahrscheinlich schon längst in vergessen.


Sandra Hoppenz verzieht das Gesicht. Im Hintergrund sieht man ein Sofa und ein grosses Fenster

Guten Morgen... hab ich schlecht geschlafen. Ob das am Neumond liegt? Oder einfach an der Tatsache, dass ich viel zu spät ins Bett bin und der Wecker viel zu früh Lärm gemacht hat? Vielleicht ist es ja auch eine Mischung aus beidem...



Kaffeetasse unterm Kaffee-Vollautomaten. Der Kaffee wird gerade gebrüht.

Da hilft nur Kaffee - selbst wenn das entkoeffinierter Kaffee ist.



Ein Fenster wird geputzt

Ein unliebsames "Ritual" bei uns im Winter: Sobald das Thermometer unter Null anzeigt, laufen unsere Fenster an und wir müssen (also eigentlich macht das immer er) alles trocknen, damit es keinen Schimmel ansetzt.



Spülmaschine Innenraum

Upsiii... die Spülmaschine meckert. Recht hat sie. Das Sieb hab ich schon ein Weilchen nicht mehr geputzt.



Laptop mit virtuellem Meeting. Daneben eine Trinkflasche von RINGANA

Freitags von 9 bis 12 Uhr ist Co-Blogging angesagt. So viele Gesichter habe ich freitags noch nie gesehen. Das war total schön. Wie immer in diesem Raum entsteht mein Newsletter. Dieses Mal hab ich darüber geschrieben, warum ich im Winter keine Diät-, Fasten- oder Detox-Kur empfehle.



Handout zur Handstand-Challenge von Judith Peters

Spoiler-Alarm... am Montag geht dieses 👆🏻 Experiment los. Offiziell heisst es in der Challenge, dass ein Handstand innerhalb von 4 Wochen möglich sei. Ich hab mich noch nie in meinem Leben einen Handstand getraut, deshalb hab ich mir in meiner Bucket-Liste für das 1. Quartal 2024 auch bis Ende März Zeit dafür gegeben.



Sandra Hoppenz hält ihren grünen Smoothie in die Kamera

Weiter oben hab ich ja geschrieben, dass ich keine Detox-Kur oder Ähnliches im Winter empfehle. Stattdessen solltest du dich vollpumpen mit Vitaminen, Mineralstoffen, sekundären Pflanzenstoffen und Ballaststoffen. In meinem Smoothie (Frühstück und Mittag zugleich) sind vier Bananen, lecker viel Federkohl, ein Pack Balancing von RINGANA für meinen Säure-Basen-Haushalt* und 600 ml Wasser.



Bildschirmfoto vom Social Selling Index SSI LinkedIn von Sandra Hoppenz

Mit diesem Bildschirmfoto hab ich meine Business-Buddy und LinkedIn-Expertin Gesa Oldekamp ganz glücklich gemacht. Sie hat im Rahmen ihrer Adventskalender-Challenge mein LinkedIn-Profil einem Review unterzogen und mit mir gepimpt. Innerhalb von nur einem Monat ist mein Index von 35 auf 44 geklettert.



Kerstin Grigul und Sandra Hoppenz im virtuellen Meeting

Am Nachmittag hab ich ein Meeting mit Kerstin Grigul. Sie macht für die Gewinner meines Adventskalenders "Eine Reise zu den Himmelskörpern im Human Design" wunderschöne Armbänder passend zum Human Design. Wir haben noch ein paar Einzelheiten für den Versand besprechen müssen und natürlich auch so gequatscht. Aus dem Kalender habe ich übrigens diesen Kurs gemacht: Die Planeten und Himmelskörper im Human Design.



ein Brett mit belegten Brötchen und im Hintergrund ein aufgestelltes iPad auf dem ein Film läuft.

Nein ich lebe nicht nur von Smoothies und richtig frisch gekochten, leckeren Sachen (meistens aber schon) - manchmal muss es einfach ein Brötchen mit echtem Thüringer Pflaumenmus sein. Den haben mir meine Eltern zu Weihnachten geschenkt. Ich hatte vorher keine Ahnung, dass ich diesen hammermässigen Geschmack vermisst hatte. Richtig schön ablenkend und absolut nicht vorbildhaft schau ich dabei eine Serie auf dem iPad.



Sonnenschein über einem schneebedecktem Feld

Ein seltener Gast zur Zeit: die Sonne. Doch da ist sie und sie hat sogar ein paar Fetzen blauen Himmel mitgebracht. Für einen Spaziergang hab ich allerdings gerade noch viel zu viel auf dem Plan...



drei Weingläser, zwei davon mit Rosewein, ein Glas mit Früchtetee gefüllt

Den Nachmittag und Abend hab ich dann in gemütlicher Mädelsrunde verbracht. Da ich bis Ende März keinen Alkohol trinken möchte, hat mir meine Freundin meinen Früchtetee in einem Weinglas gebracht. Man sieht fast keinen Unterschied.


 

Bis zum nächsten #12von12. Ich mag dieses Format sehr. Es ist eine alte Blogging-Tradition. In der deutschsprachigen Blogging-Community ist Caroline Götze über ihren Blog Draussen nur Kännchen die Hosterin.


 

(*) Alle Links, die ich mit einem Sternchen gekennzeichnet habe, sind Affiliate Links. Das heisst, wenn du darauf klickst und das Buch oder die Dienstleistung kaufst, kostet dich das keinen müden Cent bzw. Rappen mehr, ich bekomme für die Empfehlung aber eine kleine Provision vom Anbieter.

135 Ansichten4 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hi, ich bin Sandra

Ich bin Expertin für eine natürliche Gesundheit nach deinem Human Design.

Ausserdem liebe ich es zu stricken, habe bereits 2x meine Haare gespendet und glaube fest daran, dass wir in unseren Breitengraden auf Tierkonsum jeglicher Art sehr gut verzichten können.

Lust auf mehr?

Dann meld dich gleich für meinen Newsletter an.

bottom of page